Jahreshauptversammlung 2018

Bei der 146. Jahreshauptversammlung am 6. Jänner 2018 im Veranstaltungssaal Öllinger standen die alljährlichen Berichte der Führungsebene, Verwaltung und Fachchargen am Programm. Auch unser Bürgermeister Johann Weingartner war anwesend und lauschte gespannt den Berichten. Im Anschluss der Berichterstattung richtete auch er einige Worte an die Mannschaft und bedankte sich für die erbrachten Leistungen. Das Jahr 2017 war ein Jahr der Einsätze, 113 Einsätze wurden von den Einsatzkräften abgewickelt und nicht nur einmal stand der Zeiger fünf vor zwölf.
Neben den zahlreichen Einsätzen legten sich die Kameraden nicht auf die „faule Haut“. Bei zahlreichen Übungen, Ausbildungen, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten leisteten sie im Jahr rund  13 275 Stunden (ohne Verwaltungsarbeit und Sommerfest).

113 Einsätze 2017:

  • 10 Brandeinsätze
    (2 PKW Brände, Kellerbrand, 2 Scheunenbrände, 2 Brand Hackschnitzelanlage, Brand Wohnhaus, Brand Gartenhütte, Brandverdacht)
  • 24 Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen
  • 5 Menschenrettungen
  • zahlreiche PKW-Bergungen, LKW-Bergungen & Traktorbergung
  • Beseitigen von Ölspuren
  • Einsätze nach Unwettern (Überflutungen,…)
  • 8 Sturmeinsätze
  • sonstige Einsätze

Bei den Einsätzen wurden 1.776 Stunden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Euratsfeld geleistet.

Um den ständig neuen Anforderungen wie z.B. Brandmeldeanlagen, Liftanlagen sowie neue Fahrzeugtechnologien und Löschmittel gerecht zu werden, erweiterten und festigten die Mitglieder ihr Wissen bei 175 Übungen sowie bei zahlreichen Modulbesuchen im Bezirk Amstetten und in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln. Zusätzlich zu den wöchentlichen Schulungen in Euratsfeld, nahmen die Kameraden noch bei Funkübungen, Gesamtübungen und Übungen im Unterabschnitt teil. Neben der Teilnahme an unseren Montagsschulungen, Kursbesuchen, Teilnahme bei Fortbildungen auf Unterabschnitts-, Abschnitts-, und Bezirksebene nutzten im letzten Jahr viele Kameraden die Möglichkeit, ihre Leistungen bei den Ausbildungsprüfungen Technischer Einsatz und Atemschutz zu zeigen.

Besonders stolz ist die Feuerwehr Euratsfeld auf die gemeinsame Jugendgruppe Euratsfeld-Aigen. Die Jugendarbeit wird in der FF Euratsfeld groß geschrieben. Ihren hervorragenden Wissensstand zeigten die Burschen bei den verschiedensten Wissensüberprüfungen wie dem Wissenstest, der Erprobung und den diversen Fertigkeitssabzeichen. Einen großen Stellenwert in der Jugendgruppe hat die Kameradschaft, welche bei den verschiedenen Veranstaltungen gelebt wird. Ein besonderes Highlight für die Jugendlichen war das Landesjugendlager in Neuhofen/Ybbs. Die tollen Leistungen und die gute Kameradschaft spiegeln sich auch im Bewerbswesen der Jugendgruppe wieder, wo sie im vergangenen Jahr viele Top-Platzierungen auf Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene erzielten. Auch für den nächsten Junior-Firecup 2018 hat sich die Jugendgruppe abermals qualifiziert.

Nicht nur die Jugendlichen machten der Feuerwehr Euratsfeld bei den Bewerben alle Ehre. Auch die aktiven Mitglieder nahmen an zahlreichen Leistungsvergleichen teil und erreichten gute Platzierungen.

Eine Teilnahme an Bewerben fand nicht nur an Land, sondern auch zu Wasser statt. Bei den Landeswasserleistungsbewerben in Angern an der March erreichten Zeilhofer Martin und Resch Bernhard in der Meisterklasse den hervorragenden 3. Rang. Bereits beim eigenen Bezirksbewerb zeigten sie mit einem 3. Rang, dass sie um Spitzplätze mitfahren können.
Bei den Oberösterreichischen Landesbewerben erhielt Kamerad Resch Bernhard das Leistungsabzeichen in Bronze.

Matthias Rülling zeigte im Mai beim Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold sein Können und Wissen in den unterschiedlichsten Themengebieten. Zur erfolgreichen Abnahme der „Feuerwehrmatura“ gratuliert das Kommando.

Zeitgleich zu den letzten stattfindenden Wasserbewerben des Jahres, fand das jährliche Sommerfest der Feuerwehr Euratsfeld statt. Zahlreiche Festbesucher genossen bei passendem Ambiente und guter musikalischer Umrahmung das Sommerfest. An dieser Stelle möchte sich die Feuerwehr Euratsfeld nochmals bei allen Helfern und Unterstützern jeglicher Art bedanken.

Das Sommerfest ist aus dem Feuerwehrjahr nicht mehr wegzudenken, da es eine große finanzielle Stütze für den täglichen Betrieb der Feuerwehr bietet. Das Wertvollste jedoch sind die vielen freiwilligen Stunden, die von Mitgliedern geleistet werden. So werden Tätigkeiten wie Reparaturen und Instandhaltung von Geräten im Feuerwehrhaus, Überprüfung und Kontrolle von Einsatzgeräten und Fahrzeugen, Wartung von EDV und Aktualisierung der Homepage und so weiter durchgeführt.

Viele Kameraden der FF Euratsfeld sind auch außerhalb der eigenen Gemeinde in Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene tätig, zum Beispiel:

  • Lehrbeauftragte (Ausbildung & Atemschutz) und Modulleiter bei Modulen der NÖ Landesfeuerwehrschule im Bezirk Amstetten
  • Feuerwehrstreife
  • Bewertertätigkeiten
  • Bezirksführungsstab bei Katastropheneinsätzen
  • Kommandant Rudolf Katzengruber als Bezirkskommandant des Bezirkes Amstetten
  • usw.

Auch hierfür werden zahlreiche Stunden aufgewendet. Zugleich sind diese Tätigkeiten ein Beweis für das Können und das Wissen der Kameraden aus Euratsfeld.  

Neben den zahlreichen Tätigkeiten wie Einsätze, Übungen, Ausbildung, Instandhaltung und Wartung kam auch die Kameradschaft nie zu kurz. Bei Aktionen wie Schifahren, Rosenmontag, einigen Geburtstagsfeiern oder Festabschluss wurde diese gelebt und gestärkt. Auch gemeinsame Besuche von Feuerwehrhauseröffnungen und Festveranstaltungen anderer Feuerwehren förderten die Gemeinschaft der Kameraden.

Für langjährige Mitgliedschaft und verdienstvolle Tätigkeiten auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens wurden einigen Kameraden, beim Abschnittsfeuerwehrtag,  Auszeichnungen für 25, 40 und 60 Jahre verliehen.  Weiters wurden Kameraden mit Verdienstabzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband sowie der Gemeinde ausgezeichnet.

Überstellung von der Feuerwehrjugend in den Aktivdienst:

  • Füßelberger Sebastian zur FF Euratsfeld
  • Hülmbauer Thomas zur FF Aigen

Beförderungen:

  • zum FM: Füßelberger Sebastian
  • zum OFM: Distelberger Michael
  • zum HLM: Lueger Mathias, Steindl Rene
  • zum HBM: Mille Helmut

 

Fotos

IMG_8915.JPG IMG_8912.JPG IMG_8910.JPG IMG_8917.JPG IMG_8919.JPG IMG_8920.JPG IMG_8936.JPG IMG_8932.JPG IMG_8931.JPG IMG_8937.JPG IMG_8940.JPG IMG_8941.JPG IMG_8947.JPG IMG_8946.JPG IMG_8942.JPG IMG_8948.JPG IMG_8949.JPG IMG_8950.JPG IMG_8964.JPG IMG_8962.JPG IMG_8956.JPG IMG_8965.JPG IMG_8974.JPG IMG_8977.JPG IMG_8978.JPG IMG_8979.JPG IMG_8985.JPG IMG_8996.JPG IMG_8994.JPG IMG_8991.JPG IMG_9007.JPG IMG_9002.JPG IMG_9000.JPG IMG_8998.JPG IMG_9011.JPG IMG_9010.JPG IMG_9015.JPG IMG_9020.JPG
Bild 1 von 38