Kurz nach sieben Uhr morgens wurde die Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld mittels Sammelruf zu einer LKW-Bergung auf der L89 Höhe Gasthaus Waidahammer alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache verlor das Gespann eines Milchsammelunternehmens in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, wobei das Zugfahrzeug in einem Feld zu stehen kam. Der Anhänger überschlug sich und kam quer über die Fahrbahn zu liegen. Nach der Erkundung des Einsatzleiters wurde entschlossen, die FF Amstetten mit ihrem Kranfahrzeug nachzualarmieren. Währenddessen sicherten die Einsatzkräfte gemeinsam mit drei Streifen der Exekutive die Unfallstelle. Als die Mannschaft aus Amstetten mit den Spezialfahrzeugen an der Einsatzstelle eintraf und die Lage nochmals gemeinsam begutachtet worden war, entschloss man sich den Anhänger zunächst im Heck anzuheben, um die verspannte Deichsel vom Zugfahrzeug zu lösen. Im Anschluss wurde der Anhänger noch in Zusammenarbeit beider Feuerwehren auf die Räder gestellt und zum Abtransport vorbereitet. Mittels Seilwinde zog man das Zugfahrzeug noch zurück auf die Straße, welches bei Beendigung des Einsatzes seine Fahrt selbstständig fortsetzen konnte. Nach der Reinigung der Einsatzstelle und die Übergabe an die Exekutive konnten die Einsatzkräfte in die Feuerwehrhäuser einrücken, wo noch eine intensive Reinigung der Einsatzfahrzeuge, -geräte und Bekleidung bevorstand. Herzlichen Dank an die Exekutive und die FF Amstetten für die gute Zusammenarbeit, sowie den Kameraden aus Euratsfeld welche mehrere Stunden bei strömenden Regen im Einsatz standen!!

 

Fotos

IMG_3485.2.JPG IMG_3489.2.JPG 36316227_1951296951561166_8720676093729701888_n.jpg IMG_3494.2.JPG IMG_3492.JPG 36319065_1951296344894560_474800263681540096_n.jpg 36331893_1951300381560823_7502084255699173376_n.jpg
Bild 1 von 7