Funkübung

 Eine Funkübung mit den Feuerwehren Euratsfeld, Aigen, Ferschnitz, Neuhofen, Kornberg-Schlickenreith und Winklarn wurde am 03.04.2019 bei der FF Euratsfeld abgehalten. ...

B2/B4 Brandeinsatz – Brand von Hackgut

Zum 5. Einsatz in sechs Tagen wurde die FF Euratsfeld in der Nacht von Freitag auf Samstag ( 15. und ...

WIR suchen DICH!! – Nachwuchs gesucht- Werbeaktion der Jugendgruppe Euratsfeld-Aigen

In den letzten Tagen haben viele junge Euratsfelder/-innen einen Werbefolder der Jugendfeuerwehr Euratsfeld-Aigen erhalten. Das Jugendbetreuerteam hat für den möglichen ...

Funkübung 3.April 2019

 Eine Funkübung mit den Feuerwehren Euratsfeld, Aigen, Ferschnitz, Neuhofen, Kornberg-Schlickenreith und Winklarn wurde am 03.04.2019 bei der FF Euratsfeld abgehalten. Hierbei war die Übungsannahme ein Unwettereinsatz. Es waren einige Einsätze wie Sturmschäden, Bäume über Straßen, Trafo Brand, etc. ab zu arbeiten. Diese Szenarien waren im ganzen Einsatzgebiet der FF-Euratsfeld aufgeteilt und diese wurden auch von den einzelnen Feuerwehren vor Ort per Funk abgearbeitet. Das hatte zur Folge, dass auf mehreren verschiedenen Sprechgruppen gleichzeitig gefunkt werden musste. Jede teilnehmende Feuerwehr hatte mehrere Einsätze ab zu arbeiten. Die Funkübung wurde vom zuständigen Abschnittsfunksachbearbeiter Johann Jochinger überwacht und am Ende der Funkübung kamen …

Zum 5. Einsatz in sechs Tagen wurde die FF Euratsfeld in der Nacht von Freitag auf Samstag ( 15. und 16. März 2019 ) zu einem Brandeinsatz B2 im Gemeindegebiet von Euratsfeld alarmiert. Um etwa 23 Uhr kam es zu einem Brand von Hackgut welcher von einem Nachhause kommenden Hausbewohner entdeckt wurde.  Dieser verständigte sofort die Feuerwehr.  Durch den Einsatzleiter wurde infolge auf B4 erhöht um bei Funkenflug durch den starken Wind die Löschwasserversorgung sicherzustellen.Das Hackgut wurde durch Atemschutztrupps gelöscht und danach aus dem Hackgutlager geräumt. Um 3 Uhr morgens war der Einsatz beendet. Im Einsatz standen die Feuerwehren Aigen, Euratsfeld, …

In den letzten Tagen haben viele junge Euratsfelder/-innen einen Werbefolder der Jugendfeuerwehr Euratsfeld-Aigen erhalten. Das Jugendbetreuerteam hat für den möglichen Nachwuchs der Feuerwehren in Euratsfeld einen Werbefolder designt, um für die Mitgliedschaft zu werben. Hast auch du Interesse?? Oder du weißt jemanden, der Interesse an der aktiven Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr hat?? Wir suchen Mädchen und Burschen im Alter von 10-15 Jahren die Interesse an viel Spaß, Action, Technik und einer tollen Gemeinschaft haben. Besucht uns einfach an einem Freitag 17:00 Uhr bei einer unserer Jugendstunde und schnuppere in die Feuerwehrwelt. Wir würden uns über viele neue Mitglieder in der …

Am Mittwochabend wurden die Einsatzkräfte aus Euratsfeld zum bereits vierten Einsatz der Woche alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar entdeckte bei einem Haus im Ortsgebiet Flammen aus dem Kamin und verständigte unmittelbar die Besitzer, welche mittels Notruf 122 die Alarmierung der Feuerwehr veranlassten. Die Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld rückte innerhalb kurzer Zeit mit drei Fahrzeugen zur Einsatzadresse aus. Mittels Wärmebildkamera erkundeten ein Atemschutztrupp und der Einsatzleiter den Kamin.  Bei der Kontrolle konnte seitens der Feuerwehr keine Erwärmung im Bereich des Fanges festgestellt werden. Zwei Stunden nach dem Einrücken führten zwei Kameraden nochmals eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera durch. Ein großes Dankeschön den aufmerksamen …

Nach der Beseitigung des Sturmschadens am Vorabend, wurden die Kameraden der FF Euratsfeld in den Morgenstunden erneut zu einer Beseitigung eines Sturmschadens alarmiert. Nach der Sicherung der Einsatzstelle wurde der umgestürzte Baum mit Hilfe von zwei Motorkettensägen so zerkleinert, dass dieser gesichert am Straßenrand abgelegt werden konnte. Bevor die Einsatzkräfte ins Feuerwehrhaus einrücken konnten, wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Nach rund einer Stunde meldeten die Kameraden die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Nur wenige Stunden nach dem Einrücken vom ersten Einsatz des Tages, wurden die Einsatzkräfte aus Euratsfeld erneut zu Hilfe gerufen. Wieder galt es einen umgestürzten Baum von der Fahrbahn zu …

Durch die Information eines Feuerwehrkameraden wurde der Kommandant am Sonntagabend über einen Sturmschaden im Ortsgebiet aufmerksam gemacht. Ein alter Strommast, welcher für die Feuerwehr als Versorgungsmast für das jährliche Sommerfest dient, drohte aufgrund des Sturmes auf die Straße zu stürzen. Da einige Kameraden beisammen waren, wurde auf eine Alarmierung der Mannschaft verzichtet. Zunächst wurde der Masten mittels Spanngurten und Seilwinde gesichert. Danach wurden von fachkundigen Feuerwehrmitgliedern die Strom- und Wasserleitungen abgeklemmt bzw. abgeschlossen. Damit keine weitere Gefahr für die Bevölkerung besteht, wurde der Mast am Rand der Straße gesichert abgelegt.

Am vergangenen Wochenende absolvierte FM Füßelberger Sebastian das Modul Atemschutzgeräteträger in Ernsthofen. Durch seinen positiven Abschluss wird er in Zukunft die Feuerwehr Euratsfeld mit seinem Einsatz als Geräteträger unterstützen. Herzlichen Glückwunsch zum positiven Abschluss und Alles Gute für die Laufbahn als Atemschützler! Nicht nur einen Teilnehmer stellte die Feuerwehr Euratsfeld sondern auch Ausbildner, welche die Kameraden/ -innen aus dem Bezirk Amstetten ausbilden. Mit ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungen bilden Sie mit einem Team aus dem Bezirk die zukünftigen Atemschutzgeräteträger aus. Dies machen sie freiwillig in ihrer Freizeit neben ihren Aufgaben  und Funktionen in der eigenen Feuerwehr.

Aufgrund des Ausbildungsschwerpunktes Schadstoff im Frühjahr, stand der DEKO Platz bei der vergangenen Schulung am Ausbildungsplan. Nach einem kurzen Theorieteil im Lehrsaal,wo die Aufgaben besprochen wurden ging es in die Praxis. Die Übungsteilnehmer bekamen die Aufgabe nach einem Schadstoffeinsatz den umliegenden Bereich zu sichern und einen entsprechenden DEKO Platz zu errichten. Parallel wurden gewisse Abläufe besprochen und Tipps zur Errichtung gegeben.

Seit zwei Jahren müssen sich die Atemschutzgeräteträger jährlich einem Leistungstest stellen, wobei ihre körperliche Fitness getestet bzw. überprüft wird. Durch einen internen Beschluss in der Feuerwehr absolvieren alle Atemschutzgeräteträger den Finnentest. Das heißt die Mitglieder müssen unter Atemschutz und vollständiger Einsatzbekleidung einen Hindernisparcour durchlaufen. Bei dem Test müssen fünf Stationen unter gewissen Zeitvorgaben absolviert werden. Für den Unterabschnitt 1 erklärte sich die FF Ferschnitz bereit, für alle sechs Feuerwehren den Leistungstest zu organisieren. Herzlichen Dank an die Feuerwehr Ferschnitz für die Durchführung! Seitens der Feuerwehr Euratsfeld nahmen rund 33  Kameraden an dem Leistungstest teil.

Bereits zwei Tage nach der Menschenrettung wurden die Feuerwehren in der Umgebung von Euratsfeld erneut zu einem Einsatz alarmiert. In der Gemeinde Neuhofen/Ybbs fing ein PKW aus bisher ungeklärter Ursache im Motorraum Feuer. Der Brand konnte von der örtlich zuständigen Feuerwehr Kornberg – Schlickenreith noch vor Eintreffen der drei weiteren Feuerwehren gelöscht werden. Der Einsatz war somit nicht mehr erforderlich und die Kameraden konnten nach kurzer Zeit wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

Montagabend wurden die Freiwilligen Feuerwehren Euratsfeld und Amstetten zu einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache, kollidierte ein PKW mit einem Traktor, wobei die Lenkerin zunächst das Fahrzeug nicht eigenständig verlassen konnte. Bei der Erkundung des Einsatzleiters teilten die beiden anwesenden Feuerwehrärzte mit, dass die Fahrertüre bereits geöffnet werden konnte. Mit Unterstützung der Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und Feuerwehr konnte die Lenkerin das Fahrzeug verlassen und zur weiteren Versorgung der Rettung übergeben werden. Seitens der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle gesichert und die Fahrzeugbergung durchgeführt. Bevor die Straße von der Exekutive freigegeben wurde, wurden die auslaufenden Betriebsmittel gebunden …

Zu Beginn jedes zweiten Monats steht für die Mannschaft eine geteilte Ausbildung am Programm. Die Führungskräfte werden im diesem Zuge auf ihre Aufgaben als Einsatzleiter vorbereitet. Diesmal wurde bei einem Planspiel ein fiktiver Brandeinsatz im neuen Pfarrgemeindezentrum durchgespielt. Taktische Abläufe, besondere Einrichtungen, Zufahrtswege, Wasserentnahmestellen usw. wurden in das Planspiel eingebaut. Dieses Mal besuchte uns unser Unterabschnittskommandant und beobachtete die Schulung. Parallel dazu wurde von der Mannschaft eine Fahrerschulung mit den Einsatzfahrzeugen der FF Euratsfeld abgehalten. Junge Mitglieder wurden hierbei auf die einzelnen Fahrzeuge eingeschult und sammelten Fahrpraxis. Weiters wurde die Fahrerschulung genutzt, um das Einsatzgebiet der Euratsfelder Feuerwehr zu erforschen.

Da die Kameradschaftspflege nicht zu kurz kommen darf verbrachten die Kameraden der Feuerwehren Euratsfeld und Aigen wieder ein gemeinsames Schiwochenende in Zell am See Für beste Laune und gute Unterhaltung sorgten die perfekten Wetter- und Pistenverhältnisse. Einen herzlichen Dank gilt unserem Kameraden Herbert Krammer welcher sich wieder bereit erklärt hat seine Kameraden mit dem Bus zu chauffieren.

In den letzten Monaten wurden die Jungfeuerwehrmänner im Bereich der Nachrichtenübermittlung intensiv geschult. Mit einer Einschulung auf die „Digital-Funkgeräte“ begannen die Betreuer mit dem Nachwuchs die Ausbildung für die darauf folgende Abnahme des Fertigkeitsabzeichens. Die Ausbildung steigerte sich mit dem Absetzen von Funksprüchen, Arbeiten eines Funkers, das Führen des Einsatztagebuches usw.  Am Ende der Ausbildung stand die Erfolgskontrolle am Plan. Bei unterschiedlichen Stationen erledigten die Burschen unter der Aufsicht des Betreuerteams verschiedene Aufgaben, welche von allen positiv abgeschlossen wurden. Die erworbenen Kenntnisse benötigen die Burschen für ihre spätere Laufbahn im aktiven Einsatzdienst. Mit dem positiven Abschluss der Erfolgskontrolle haben sie …

Einmal jährlich lädt das Betreuerteam die Eltern der Mitglieder zu einem Informationsabend ein. Bei einem gemeinsamen Rückblick auf die Tätigkeiten der letzten Monate der Jugendlichen mit einem Fotobericht, wurde den Eltern von der vergangenen Bewerbssaison, dem Landeslager, dem Bundesbewerb und derAusbildung  für das Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrtechnik berichtet. Danach sprach man über die Veränderungen im Betreuerteam und die Anliegen des Betreuerteams. Das Betreuerteam bedankte sich bei den anwesenden Eltern für die Unterstützung ihrerseits. Im Anschluss daran, führte der Kommandant der FF Euratsfeld einen Teil der interessierten Elternteile durch das Feuerwehrhaus. In einem gemütlichen Rahmen ließ man den Abend ausklingen.

Einmal im Jahr versammelt sich der Großteil der Atemschutzgeräteträger der FF Euratsfeld, um gemeinsam die Neuigkeiten im Sektor Atemschutz zu besprechen, Erfahrungen auszutauschen und Erlerntes zu festigen. Bei der heurigen Schulung wurde der Schwerpunkt auf das Ausrüsten mit Atemschutz gelegt. Zunächst wurden die wichtigsten Punkte im Lehrsaal besprochen und im Anschluss wurde das besprochene in der Praxis angewendet.

Mittwochvormittag wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld erneut zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Der Einsatzleiter stellte bei der Erkundung fest, dass ein Fahrer mit seinem Lieferwagen in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und in den Graben rutschte. Da der Wagen bei einer Bergung mittels Seilwinde zu kippen drohte, wurde entschieden die FF Amstetten mit dem Wechselladefahrzeug nachzualarmieren. Parallel wurde die Einsatzstelle entsprechend abgesichert und mit den Vorbereitungen der Bergung begonnen. Die FF Amstetten hebte mittels Ladekran das Fahrzeug aus dem Graben. Der Fahrer konnte auch bei diesem Einsatz nach der Bergung seine Fahrt selbstständig fortsetzen. Die beiden Feuerwehren konnten …

Im Rahmen der letzten Montagsschulung wurden die Aufgaben und Arbeiten der Einsatzleitung besprochen. In einem Lehrgespräch, unterstützt durch eine PowerPoint Präsentation, wurden die einzelnen Abläufe wiederholt und gefestigt. Unteranderem wurden auch die internen Einsatzunterlagen wie Brandschutzpläne, Wasserentnahmestellenpläne, Fahrzeugmappen, usw.  genauer unter die Lupe genommen. Die bei der Schulung besprochenen Inhalte werden in den kommenden Ausbildungen in die Praxis umgesetzt.

Im Zuge der Tätigkeiten des vorbeugenden Brandschutzes beinhaltet der Ausbildungsplan auch immer wieder Begehungen örtlicher Betriebe. Gerade, wenn neue Betriebe errichtet werden bzw. Umbaumaßnahmen vorgenommen werden, informiert sich die Feuerwehr über die neuen oder umgebauten Objekte und die damit verbundenen Zutrittswegen, betriebliche Einbauten, Einrichtungen des vorbeugenden Brandschutzes, mögliche Gefahrenstellen und die nächstgelegenen Wasserentnahmestellen. Herzlichen Dank an die Firmen, dass die Mitglieder der FF Euratsfeld immer wieder die Möglichkeiten dieser Begehungen bekommen.

Kurz nach 23:00 Uhr wurde ein Feuerwehrkamerad darüber informiert, dass auf der L89 eine PKW Lenkerin aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem PKW von der Straße abkam und im angrenzenden Feld zum Stillstand kam. Der Feuerwehrkamerad veranlasste die Alarmierung der FF Euratsfeld. Seitens der Feuerwehr wurde die Straße für den nachfolgenden Verkehr gesichert und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Danach wurde der PKW mittels Seilwinde zurück auf die Straße gezogen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt und auch der PKW blieb unbeschädigt. So konnte die Lenkerin nach der erfolgreichen Bergung die Fahrt selbstständig fortsetzen.