Rosenmontag

Am Rosenmontag stand bei bei der FF Euratsfeld wieder Kameradschaftspflege am Programm. Nach einer gemeinsamen Stärkung, standen lustige Spiele und ...

Chargensitzung der FF Euratsfeld

Neben den regelmäßigen Übungen an einem Montag treffen sich, das erweiterte Kommando beziehungsweise die Chargen, am ersten Montag des Monats ...

T1 Verkehrsunfall – PKW im Graben L89

Kurz nach 22:30Uhr wurden die Einsatzkräfte der FF Euratsfeld zu einem Verkehrsunfall auf der L89 mittels Sammelruf alarmiert. Ein PKW ...

Rosenmontag 12.Februar 2024

Am Rosenmontag stand bei bei der FF Euratsfeld wieder Kameradschaftspflege am Programm. Nach einer gemeinsamen Stärkung, standen lustige Spiele und Spaß im Vordergrund.

Neben den regelmäßigen Übungen an einem Montag treffen sich, das erweiterte Kommando beziehungsweise die Chargen, am ersten Montag des Monats und besprechen neben einen Rückblick auf die vergangenen Aktivitäten auch die aktuellen Themen des letzten Monats, Veranstaltungen werden organisiert und wichtige Termine bekannt gegeben. Abwechselnd findet jedes ungerade Monat eine erweiterte Kommandositzung und in den anderen Monaten eine Chargensitzung statt.

Kurz nach 22:30Uhr wurden die Einsatzkräfte der FF Euratsfeld zu einem Verkehrsunfall auf der L89 mittels Sammelruf alarmiert. Ein PKW mit drei Insassen kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kam nach der Kollision mit einem Baum zum Stillstand. Seitens der Feuerwehr, wurde nach der Sicherung der Unfallstelle, die Betreuung der Insassen übernommen. Nach der Beleuchtung der Unfallstelle und der Sicherung des Unfallautos kam seitens der BAZ Amstetten ein Funkspruch, dass laut Notrufmeldungen eine zweite Unfallstelle im Bereich Obergafring vorliegt. Hierbei sollte es sich um einen PKW in einem Bach, auf dem Dach liegend handeln mit vermutlicher …

Seit Anfang des Jahres nützt die Jugendgruppe neben Spiel und Spaß für die Vorbereitung des bevorstehenden Wissenstests im März. Entsprechend der Stufe des Wissenstests und dem Alter müssen Fragen rund ums Feuerwehrwesen beantwortet werden und das Wissen über Dienstgrade, Knoten, Geräte für den Brandeinsatz und technischen Einsatz gezeigt werden. Die Jugendlichen sind bereits jetzt top ausgebildet. So kann die Jugendgruppe das Wissen in den nächsten Wochen noch festigen und das ein oder andere Spiel spielen! Möchtest auch du Mitglied bei der Feuerwehrjugend werden? Egal ob Mädchen oder Bursch, komm einfach vorbei und besuch uns jeden Freitag bei unseren gemeinsamen Jugendstunden! …

Im Zuge von Einsätzen wird die Feuerwehr immer wieder mit verschlossenen Wohnungen und Eigenheime konfrontiert. Die Einsatzkräfte dürfen bei Gefahr in Verzug und in Anwesenheit der Exekutive, Türen und Fenster zum Betreten der Objekte öffnen. Damit dies möglichst beschädigungsfrei von statten geht, bildeten sich sechs Führungskräfte der FF Euratsfeld gemeinsam mit sechs Mitglieder der FF Weistrach bei einem organisierten Seminar über die Fa. Volk Sicherheitstechnik weiter. Neben den theoretischen Erläuterungen wurden die Öffnungstechniken auch in der Praxis angewendet. Mit vielen neuen Tipps & Tricks und lehrreichen Stunden mit der Fa. Volk Sicherheitstechnik wurde am späten Nachmittag abgeschlossen. Im Rahmen der …

Nach einem intensiven Ausbildungstag der Führungskräfte im Rahmen des Türöffnungsseminars, nahmen fünf Mitglieder noch an der jährlichen Winterschulung des Unterabschnittes teil. Thematik der heurigen Schulung in Neuhofen/Ybbs waren die Alarmpläne der sechs Feuerwehren und die Aufteilung der Einsatzgebiete der einzelnen Feuerwehren. Nach einem kurzen Bericht über aktuelle Angelegenheiten und den kommenden Terminen bedankte sich Unterabschnittskommandant Dober für die Organisation und beendete die Schulung.  

Echte Künstler gibt es in der Gruppe der Kinderfeuerwehr Euratsfeld. Zurzeit basteln die Kids mit ihren Betreuerinnen ein eigenes Atemschutzgerät und erfahren in diesem Zug wichtige Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten der Ausrüstung. Neben dem fleißigen werken an ihrer Ausrüstung kommt Spiel und Spaß natürlich nicht zu kurz. Hast auch DU Interesse oder kennst jemanden der Interesse hat an der Kinderfeuerwehr?! Dann melde dich bei unserer Betreuerin Distelberger Manuela 0664/281 89 10 oder bei einem Mitglied der FF Euratsfeld.

Den Einstieg in die letzte Montagsschulung der FF Euratsfeld bildete eine kleine Übung, wo die Themen der Schulung ohne dem Wissen der Teilnehmer eingebaut wurden. Übungsannahme: Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus im Erdgeschoss, eine Person vermisst, eine Person am Fenster & Stiegenhaus verraucht. Nach den ersten 10 Minuten und dem setzen der Erstmaßnahmen wurde die Übung abgebrochen und mit der Nachbesprechung begonnen. Im Rahmen der Nachbesprechung wurden die Punkte Schlauchmanagement im Innen- bzw. Außenangriff und Menschenrettung unter Atemschutz ins Detail erläutert und besprochen. Teilweise wurden Alternativen und das richtige Vorgehen nochmals in der Praxis gezeigt.  

Vier Gruppen bereiten sich seit Mitte Jänner auf die Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ vor. Die Prüfung teilt sich in drei Teile, wobei das Wissen und Können im Bereich Brandbekämpfung und den damit verbundenen Aufgaben gezeigt werden. Gerätekunde am Fahrzeug, Nachrichtenübermittlung und Dokumentation, Bedienung der Einbaupumpe, Leinen & Knoten, Schadstoff und vieles mehr sind Inhalte der Ausbildungsprüfung. In der Praxis wird ein simulierter Löschangriff in einem Wohnhaus, unter Atemschutz und dem Aufbau einer Wasserversorgung aufgebaut. In den nächsten Wochen werden sich die rund 25 Kameraden/-innen noch weiter für die, Mitte April stattfindenden Prüfung, vorbereiten.

Samstagnachmittag sind fünf Kameraden zu einer technischen Hilfeleistung im Ortsgebiet ausgerückt. Professionell und rasch konnten die Mitglieder helfen und nach rund einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Auch in diesem Jahr bereiten sich die sechs Feuerwehren des Unterabschnittes gemeinsam für die Basisausbildung vor. Neben der Organisation der Feuerwehr erlernen und festigen die Teilnehmer ihr Wissen in zahlreichen Fachbereichen in der Theorie und in der Praxis. Mitte März absolvieren die Teilnehmer die überörtliche Basisausbildung, bevor sie Ende April bei der Erfolgskontrolle ihr Können unter Beweis stellen. Alles Gute unseren Kameraden und viel Erfolg weiterhin bei der Ausbildung.

Tragbare Feuerlöscher, welche in privaten Haushalten und Gewerbefirmen oftmals für die erste Löschhilfe zur Verfügung stehen, müssen alle 2 Jahre überprüft werden. Darum organisiert die FF Euratsfeld, alle zwei Jahre, eine Fachfirma für die Überprüfung der Feuerlöscher der Euratsfelder Bevölkerung. Dabei wurden am Samstagvormittag über 250 Feuerlöscher überprüft und zahlreiche Bürger haben Kleinlöschgeräte für ihren Haushalt neu erworben.

Der Ausbildungsschwerpunkt der FF Euratsfeld für das erste Halbjahr 2024 liegt auf Themen, die sich mit dem Brandeinsatz beschäftigen. Für den Einstieg in die Thematik stand eine Schulung am Ausbildungsplan, welche auf Begriffsbestimmungen und Standardregeln für den Brandeinsatz aufgebaut war. In Form eines Lehrgespräches wurden zahlreiche Begriffe und Abkürzungen genauer unter die Lupe genommen und erläutert. Im zweiten Teil der Schulung lag der Fokus auf Regeln und Sonderfälle im Brandeinsatz. Bei den nächsten Schulungen und Übungen wird auf die Inhalte aufgebaut bzw. diese zur Praxisanwendung gebracht.

Seit einigen Monaten beschäftigt sich die Marktgemeinde, in mehreren Gruppen, mit der Erstellung eines Konzeptes für ein mögliches Blackout bzw. der Bildung und der Arbeit eines Stabes bei Katastrophenfällen. Für einen kleinen Teil der Gemeindeführung, des Zivilschutzes und der Feuerwehren Euratsfeld und Aigen präsentierte und erläuterte Katzengruber Michael deshalb die Einrichtung eines Stabsraumes im Katastrophenfall, sowie die Abläufe der Stabsarbeit. Die Bildung eines Stabes ist insofern von Bedeutung, da die Einsatzführung jederzeit einen Überblick von den eingesetzten Kräften, Gerätschaften, Schadensstellen, der zu Verfügung stehenden Ressourcen und vielen weiteren wichtigen Faktoren hat. Neben Formularen und Lageskizzen, ist auch die Information und …

Leistungsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld vom Jahr 2023 – 152. Jahreshauptversammlung, 06.01.2024 Bei der 152. Jahreshauptversammlung am 6. Jänner 2024 im Gasthaus Gruber standen die alljährlichen Berichte der Führungsebene und der Verwaltung am Programm. Auch unser Bürgermeister Johann Weingartner nahm an der Mitgliederversammlung teil und lauschte gespannt den Berichten. Das Jahr 2023 war ein Jahr der Einsätze, 100 Einsätze wurden von den Einsatzkräften aus Euratsfeld und Umgebung im örtlichen Einsatzgebiet abgewickelt und nicht nur einmal stand der Zeiger fünf vor zwölf. Neben den zahlreichen Einsätzen legten sich die Kameraden nicht auf die „faule Haut“. Bei zahlreichen Übungen, Ausbildungen, Wartungs- und …

Jedes Jahr organisieren die örtlichen Feuerwehren abwechselnd eine Überprüfung für tragbaren Feuerlöscher der Bevölkerung Euratsfelds und Umgebung. Dieses Jahr findet die Überprüfung am Vormittag des 20. Jänners im Feuerwehrhaus Euratsfeld statt. Tragbare Feuerlöscher müssen/sollen in Österreich alle zwei Jahre einer Überprüfung unterzogen werden. Detailinformationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Infofolder.  

Die Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld nutze eine Förderungsaktion des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und kaufte ein 60kVA Notstromaggregat für das Feuerwehrhaus an. Mit diesem Gerät kann das gesamte Feuerwehrhaus versorgt werden und somit uneingeschränkt mit sämtlichen elektrischen Geräten und Installationen wie zum Beispiel die Sirene, Fahrzeugladung der Einsatzfahrzeuge, EDV Anlagen und vieles mehr genutzt werden. Eine ausgewählte Gruppe beschäftigte sich seit 2022 mit dem Ankauf und verglich bei zahlreichen Besprechungen die unterschiedlichen angebotenen Gerätschaften der Herstellerfirmen. Neben dem Notstromaggregat wurde auch Zubehör angekauft, welches auf Rollcontainer gehaltert wird für den flexiblen Einsatz. Neben dem Kabelmaterial wurden auch zwei mobile Dieseltanks 400l & 200l …

Einmal jährlich absolvieren die knapp 40 Atemschutzgeräteträger der FF Euratsfeld den verpflichtenden Leistungstest. Beim sogenannten Finnentest wird der Körper bei fünf unterschiedlichen Stationen gefordert. Zehn Atemschutzträger absolvierten am Ende des Jahres im Feuerwehrhaus Euratsfeld den Leistungstest. Neben der körperlichen Überprüfung wird auch der Umgang mit den Gerätschaften beobachtet. Alle Mitglieder konnten den jährlichen Leistungstest erfolgreich beenden.

Beim Heimweg vom ersten Sturmeinsatz, auf der L90 bei Gießhübl, endeckte die Einsatzmannschaft noch ein Trampolin, welches vom Sturm auf ein Feld verblasen wurde. Das stark deformierte Trampolin wurde kurzerhand gesichert so dass der Wind es nicht weiter verblasen konnte und mehr Schaden anrichten konnte.

Sowie viele weitere Feuerwehren ließ das Sturmtief Zoltan auch die FF Euratsfeld nicht unverschont. Telefonisch wurden die Einsatzkräfte aus Euratsfeld zur Unterstützung der FF Amstetten zur Beseitigung eines Baumes auf der L90 alarmiert, da die FF Amstetten bei mehreren Einsätzen gleichzeitig beschäftigt war. Im Einsatz standen drei Fahrzeuge mit elf Mitglieder.