News

Leider muss die FF Euratsfeld an die Bevölkerung aus Euratsfeld erneut appellieren, die Ausfahrtstore im Bereich der Wassergasse nicht zu verparken! Die Mitglieder werden nicht immer mit Sirene zum Einsatz alarmiert. Der Großteil der alarmierten Einsätze erfolgt mittels Pager und Handy – dies bekommen die Bürger & -innen aus Euratsfeld meistens nicht mit. Außerdem werden auch Hilfeleistungen ohne Alarmierungen bzw. Besorgungsfahrten oder Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Trotz des gekennzeichneten Bereiches gegenüber den Ausfahrten mit Verkehrszeichen “ Halten & Parken verboten“, werden hier oftmalig Kraftfahrzeuge abgestellt, welche die Ausfahrt mit den großen Einsatzfahrzeugen erschwert, beziehungsweise teilweise komplett unmöglich macht. Bitte verwenden sie Parkplätze …

In den letzten Wochen hat die FF Euratsfeld grund zum Strahlen! Neben den neuen Mitgliedern in der Kinderfeuerwehr und in der Jugendgruppe, konnten auch zwei neue Mitglieder für die aktive Einsatzmannschaft gewonnen werden. Sissy und Emmanuel werden in Zukunft die FF Euratsfeld nicht nur beim Sommerfest unterstützen, sondern auch im Einsatz- & Übungsbetrieb, sowie im laufenden Dienstbetrieb. Danke für eure Bereitschaft und herzlich Willkommen in unserem Team

Nach einigen Wochen Pause aufgrund der Sommerferien, begannen für das Betreuerteam mit den Mitgliedern der Kinderfeuerwehr, die regelmäßigen Treffen im zweiten Halbjahr. Kindgerecht wird die Thematik Feuerwehr aufbereitet und mit Spielen, Experimenten und Geschichten näher gebracht. Vor allem gilt es, schon frühzeitig Mitglieder im Alter von 8 bis 10 Jahren, für die Feuerwehr zu gewinnen und diese für den Feuerwehralltag vor zubereiten. Klar im Vordergrund steht die Gemeinschaft und der Spaß! Besonders erfreulich ist, dass die ersten Mitglieder der Kinderfeuerwehr zur Jugendfeuerwehr Euratsfeld – Aigen überstellt werden konnten und neue Mitglieder im Kreise der Kinderfeuerwehr begrüßt werden durften. Hast auch …

Am Ausbildungsplan stand diese Woche eine Einsatzübung – ausgearbeitet von den Führungskräften des zweiten Zuges – am Programm. Zunächst wurde ein Verpfuffung in einer Werkstatt angenommen, welcher sich durch die Rückmeldungen des ersten Atemschutztrupps zu einem Schadstoffeinsatz entwickelte. Es entzündete sich in einem Behälter mit Schwefel, welcher ins Freie gebracht wurde und dort abgelöscht wurde. Neben dem Behälter mit Schwefel, kam es bei der Verpfuffung auch bei einem Fass zu einer Leckage, welches mit dem Stoff mit der UN Nummer 3130 befüllt war. Dieser Stoff kann spontan bzw. heftig in Berührung mit Wasser reagieren, beziehungsweise bildet er giftige Dämpfe. Als …

Neben den internen wöchentlichen Übungen der FF Euratsfeld, besuchen zahlreiche Mitglieder auch Module auf Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene. In den letzten Wochen, wurden im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum Module im Fachgebiet Technik absolviert. Auf Abschnittsebene besuchten zwei Kameraden/-innen am vergangenen Wochenende den Einsatzmaschinistenlehrgang. Weitere Modulbesuche wie „Arbeiten in der Einsatzleitung“, Führungsausbildung in den verschiedensten Stufen und Weiterbildung im Bereich Vorbeugender Brandschutz stehen für einige Mitglieder im zweiten Halbjahr noch am Programm. Die vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten nützt auch der Kommandant der FF Euratsfeld und bildet sich trotz seines Ausbildungsstandes laufend weiter, um bestmöglichst für den Einsatz vorbereitet zu sein. Des Weiteren werden …

Zahlreiche Feuerwehren des Landes Niederösterreichs feiern im heurigen Jahr 2022 ihr 100, 125, 140 oder 150 Bestandsjubiläum. So lange liegt die Gründung jener Freiwilligen Feuerwehren zurück, die am 22. September 2022 seitens Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ihrem Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter Martin Boyer im Rahmen eines Festaktes im Containerterminal des NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrums geehrt wurden. Als Anerkennung wurden Urkunden an die Feuerwehren überreicht. Kommandant OBR Katzengruber nahm mit seinen beiden Stellvertretern und unserem Bürgermeister Johann Weingartner anlässlich des 150 Jahrjubiläums am Festakt teil. Fotos: Matthias Fischer/NÖ LFKDO und FF Euratsfeld

Die Mitglieder der Feuerwehr sind stets bemüht, die laufenden Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten in Eigenregie durchzuführen. Deshalb wurden in den letzten Wochen zahlreiche Arbeiten im Dienstbetrieb der Feuerwehr erledigt. – periodische Überprüfungsarbeiten des Zeugmeisters – Wartung und Ausgabe von Festinventar – Reparatur von Einrichtungsgegenständen – Schlauchreparaturen – Wartung und Überprüfung der Atemschutzausrüstung – Umbau des neu angeschafften Plateauanhängers – Reinigungsarbeiten rund um und im Feuerwehrhaus – vieles mehr… Danke an alle Mitglieder für ihre Arbeit und aufgewendete Zeit.

Wettertechnisch leider großteils nur in der Theorie, standen die tragbaren Leitern der FF Euratsfeld bei der wöchentlichen Übung im Mittelpunkt. Zunächst wurden die wesentlichen Merkmale und Eigenschaften sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Leitern gemeinsam erörtert und besprochen. Ebenfalls wurde die Vorgehensweise der beiden im Einsatzgebiet fix stationierten dreiteiligen Schiebeleitern wiederholt. Bevor es zu einigen Besonderheiten und Knotenkunde überging, unterhielt man sich noch über wichtigsten Sicherheitsregeln, was bei den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten der Leitern zu beachten ist, persönliche Schutzausrüstung und die Überprüfungs- und Wartungsarbeiten.

Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte am 17.09.2022 gemeinsam mit der FF Aigen und der Exekutive den Laufverein Euratsfeld bei den Sicherungsmaßnahmen während der verschiedenen Läufe. Im Einsatz standen dafür vier Kameraden aus Euratsfeld für cirka vier Stunden.

Aus bisher unbekannter Ursache verlor eine Lenkerin die Kontrolle von ihrem Fahrzeug und kam mit ihrem PKW im Straßengraben zum stehen. Aus diesem Grund wurde die FF Euratsfeld mittels Sammelruf zum „Verkehrsunfall/ Fahrzeugbergung“ alarmiert. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass das Fahrzeug augenscheinlich unbeschädigt im Straßengraben stand und die Lenkerin vorbildsmässig von einer Ersthelferin betreut wurde. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle gesichert, die Fahrzeugsicherung durchgeführt und die FF Amstetten mit dem Wechselladefahrzeug zur Fahrzeugbergung nachalarmiert. Die ebenfalls anrückende Exekutive unterstützte bei der Verkehrsabsicherung und das Rote Kreuz Blindenmarkt checkte die Fahrzeuglenkerin durch, welche glücklichweise nicht ins Krankenhaus …

Symbolbild

Telefonisch wurde der Kommandant über einen versunkenen LKW auf einer Baustellenzufahrt informiert. Nach einer persönlichen Lageerkundung vor Ort, wurde durch im Feuerwehrhaus anwesende Kameraden versucht, den LKW mittels Seilwinde aus der misslichen Lage zu befreien. Schlussendlich konnte er durch einen zweiten LKW der Firma , welcher mit Schotter beladen war und mit Hilfe des Abschleppseils, aus dem weichen Untergrund gezogen werden. Nach rund einer Stunde rückte die Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Zur ersten Funkübung im zweiten Halbjahr, lud die FF Kornberg Schlickenreith ein. Ein Brand in einem Kuhlstall, welcher auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ausgebrochen war, wurde seitens der sechs teilnehmenden Feuerwehren fiktiv beübt. Hauptaugenmerk lag auf der Bedienung und Kommunikation der Digitalfunkgeräte, sowie der Lageführung und entsprechenden Dokumentation der Kommunikation. Die FF Euratsfeld nahm mit 13 Mitgliedern an der Übung teil.

In den frühen Nachmittagsstunden des 14. September 2022, heulten in den Gemeinden Ferschnitz, Euratsfeld und St. Georgen/Ybbsfelde sie Sirenen, welche die Feuerwehren zur Personenrettung nach Ferschnitz alarmierten. Vor Ort wurden die Mitglieder der FF Ferschnitz bei einer Tragehilfe für das Rote Kreuz nach einem Unfall im 1. Obergeschoss unterstützt. Die Einsatzkräfte aus Euratsfeld, konnten nach rund einer Stunde die wiederhergestellte Einsatzbereitschaft melden und an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Danke für die gute Zusammenarbeit!

Annahme der ersten Übung nach der Sommerpause war ein Fahrzeugbrand auf der Höhe des Schotterteiches. Diese änderte sich bei der Erkundung des Einsatzleiters nach Ankunft des HLFA 3. Folgende Lage stellte sich den Übungsteilnehmern: Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen, wobei sich eines davon entzündete und der Lenker neben dem PKW zu liegen kam und im zweiten Fahrzeug der Lenker eingeklemmt wurde. Nach der Menschenrettung des Lenkers vom brennenden PKW, musste dieser reanimiert werden. Parallel dazu, erfolgte die Brandbekämpfung und die Nachalarmierung weiterer Einsatzkräfte und Fahrzeuge. Nach dem Eintreffen weiterer Kräfte konnte die Menschenrettung des eingeklemmten Fahrers mittels hydraulischem Rettungsgerät begonnen werden. …

Sonntagabend, wurden die Euratsfelder Einsatzkräfte erneut zum Einsatz mittels Sammelruf alarmiert. Diesmal galt es, Öl welches nach einem Verkehrsunfall ausgeflossen war zu binden und die Ausbreitung auf nicht befestigten Untergrund zu verhindern. Im Einsatz standen für cirka eine Stunde zwei Fahrzeuge mit 11 Mann.

Mit dem Schulbeginn startet auch die Jugendfeuerwehr Euratsfeld – Aigen mit ihrer Ausbildung. Am Programm steht das Fertigkeitsabzeichen „Sicher zu Land und Wasser“ für das zweite Halbjahr. Der vorgegebene Inhalt wird den Jugendlichen im Alter von 10 und 15 Jahren spielerisch und altersgerecht durch das Betreuerteam erklärt und viele Einheiten auch in der Praxis gemeinsam erprobt. Im Rahmen dieses Abzeichen, durchlaufen die Jugendfeuerwehrmitglieder einen 16stündigen Erste Hilfe Kurs, welcher von unserem Feuerwehrarzt Dr. Gabler abgehalten wird. Zum Abschluss zeigen die Kids bei einer Erfolgskontrolle ihr Können und ihr erlerntes Wissen um ihr begehrtes Abzeichen zu erhalten. Besonders freut es die …

Kurz nach neun Uhr vormittags wurden die Einsatzkräfte aus Euratsfeld mittels Sammelruf zu einer Technischen Hilfeleistung mit Notrufeingang alarmiert. Laut Alarmierung galt es, die Straßenmeisterei Amstetten Süd bei Reinigungsarbeiten nach dem Starkregen in der Nacht zu unterstützen. Da sich einige Kameraden aufgrund der Abbauarbeiten vom 38. Florianimarsches am Vortag bereits im Feuerwehrhaus befanden, konnte unverzüglich ausgerückt werden. Vor Ort wurde mit dem Streckendienst vereinbart, die Straße am Nachmittag mittels Straßenwaschanlage zu reinigen, nachdem alle geparkten Fahrzeuge einer am Vortag stattgefunden Veranstaltung die „Wiese“ verlassen haben. Die Reinigungsarbeiten wurden am Nachmittag ohne Alarmierung seitens der FF Euratsfeld durchgeführt. Bereits am Vortag, …

Wallfahrt der Feuerwehren 4.September 2022

Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Wallfahrt der Feuerwehren in Euratsfeld statt. Zahlreiche Fest- und Ehrengäste wanderten die beiden Wanderwege ab. Bei herrlichem Wanderwetter fand im Anschluss die Feldmesse am Gelände der FF Euratsfeld statt. Danach verwöhnten die Kameraden der FF Euratsfeld die Gäste mit kulinarischen Schmankerl und Getränken. Bei angenehmen Spätsommertemperaturen fand die Wallfahrt am Nachmittag einen gemütlichen Ausklang.

Anlässlich des 150 Jahr Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld entschied man sich, sich für die Austragung der traditionellen Wallfahrt des NÖ Landesfeuerwehrverbandes zu bewerben. Mit der positiven Zustimmung des Landesfeuerwehrkommandos, begann bereits vor einigen Monaten die Organisation. Nun befinden sich die Kameraden/-innen in der finalen Aufbauphase für die 38. Wallfahrt der NÖ Feuerwehren am 03. September 2022 in Euratsfeld. *Ablauf 03. September 2022:* 07:00-ca. 10:00Uhr Frühstücksmöglichkeit im Festzelt beim Feuerwehrhaus Euratsfeld 09:00 Uhr Start der Wallfahrt in Gruppen auf zwei Strecken (ca.3,5km und 4,5km) – beide Kinderwagenfreundlich 11:00 Uhr Feldmesse hinter dem Festzelt (Gewerbestraße) mit Landesfeuerwehrkurat Pater Mag. Stephan Holpfer …

B2 Fahrzeugbrand auf der L6051 nach Verkehrsunfall, 28.08.2022 Sonntagabend wurden die Einsatzkräfte der FF Euratsfeld gemeinsam mit den Feuerwehren Aigen und Neuhofen /Ybbs zum vermutlichen Fahrzeugbrand alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache, verlor ein Lenker die Beherrschung über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab, wobei er mit einem Baum im angrenzenden Waldstück kollidierte und mit seinem beschädigten Fahrzeug im Straßengraben zu stehen kam. Der alarmierte Rettungsdienst verständigte nach dem Eintreffen am Einsatzort die Feuerwehr, da aus dem Motorraum Rauch drang. Glücklicherweise begann der PKW nicht zu brennen. Somit konnte den weiters alarmierten Feuerwehren Aigen und Neuhofen/Ybbs rasch Entwarnung gegeben …