Brandeinsatz in Euratsfeld

Am Mittwochabend um 17:13 Uhr wurde die Feuerwehr Euratsfeld und der Atemschutzkompressor der Feuerwehr Ferschnitz zu einem Brand im Keller ...

Fünf Trupps meisterten erfolgreich Ausbildungsprüfung Atemschutz

Die Feuerwehrmitglieder aus Euratsfeld nützten die Möglichkeit das erworbene Wissen von den intensiven und praxisbezogenen Ausbildungen im Rahmen von Ausbildungsprüfungen ...

Montagsschulung – Geräte für Menschenrettung aus KFZ

An diesem Schulungsabend drehte sich alles um den Geräteablageplatz, welcher bei einer Menschenrettung vorbereitet wird. Zunächst galt es die entsprechenden ...

Auch beim zweiten Festtag waren wieder viele begeisterte Festbesucher  beim Sommerfest mit dabei. Die Musikgruppen „Steirerbluat“ und „Hannah“ sorgten für eine tolle Stimmung. Vielen Dank an alle die mit dabei waren.

Zu einem Brandeinsatz wurde Feuerwehren Euratsfeld um 01:26 Uhr während des Sommerfest gerufen.

Es waren wieder viele begeisterte Festbesucher  beim Sommerfest am Freitag mit dabei. Die Musikgruppe K´s Live aus der Steiermark sorgte für eine tolle Stimmung. Vielen Dank an alle die mit dabei waren.

Die Landjugend Euratsfeld feierte ihr 70 jähriges Bestehen und die Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld erklärte sich bereit unter Kommandant-Stellvertreter Johann Pils daran teilzunehmen. Unter dem Motto „Feuerwehr einst und jetzt“ war es ein Riesenspaß für Groß und Klein. Manche Kameraden nahmen hierbei sogar mit ihren Enkelkindern daran teil. Parallel dazu hielten einige Kameraden die Brandsicherheitswache und koordinierten den Verkehr an den betroffenen Kreuzungen.

Am Sonntagabend den 30.07.2017 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Euratsfeld um ca. 19.20 Uhr gemeinsam mit der FF Ferschnitz und FF St. Georgen/Ybbsfelde zu einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten alarmiert. Eingeklemmt wurde beim Frontalzusammenstoß der beiden beteiligten PKW glücklicherweise niemand. Seitens der Feuerwehr wurden die Verkehrsflächen abgesichert, der Brandschutz bereitgestellt, ein Sichtschutz aufgebaut und die Kräfte des Roten Kreuzes unterstützt. Nach dem Abtransport der verletzten Personen führten die Feuerwehren St. Georgen und Ferschnitz noch die Fahrzeugbergungen durch.

Von Freitagnachmittag bis Sonntagvormittag bezogen 17 Jugendliche und ihre Betreuer, darunter auch Kommandant Katzengruber Rudolf, Quartier im Feuerwehrhaus Euratsfeld für den 48 Stunden Tag. In dieser Zeit schlüpften die Jugendlichen in die Rolle der aktiven Einsatzmannschaft. Zahlreiche Ausbildungseinheiten standen am Programm aber vor allem auch viele Spiele und andere Aktivitäten für die Jugendlichen. Nach der Begrüßung und den organisatorischen Arbeiten, Schlafstätten beziehen und vorbereiten des Spindes, ging es gleich über in einen Stationsbetrieb: Löschmittel – Brandlehre und Menschenrettung aus einem PKW. Danach wurde gemeinsam das Abendessen vorbereitet und zahlreiche Spiele im Freien gespielt. Als offizielles Tagesprogrammende stand ein Wissensabgleich zu …

Das Event „Euratsfelder Sommerfest 2017“ der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld naht mit großen Schritten. Bereits seit April werden zahlreiche Festveranstaltungen anderer Vereine, Organisationen und Feuerwehren besucht, um mit den Plakaten und Flugzetteln für das Sommerfest zu werben. Seit Anfang dieser Woche sind auch zahlreiche Mitglieder in den Bezirken Amstetten, Melk und Scheibbs unterwegs, um zusätzlich mit Plakatständer, Transparenten und Plakaten in Gasthäusern auf das Feuerwehrfest in Euratsfeld aufmerksam zu machen. Seitens des Kommandos und des Festobmannes ein herzliches Dankeschön an Alle, welche bei der Festwerbung in welcher Form auch immer beitragen! DANKE! sommerfest.ff-euratsfeld.at

T1 Fahrzeugbergung 24.Juli 2017

Während zahlreiche Mitglieder noch beim Binden der Öl-Spur auf der L89 im Einsatz standen wurden drei Einsatzkräfte, welche bereits eingerückt waren vom Schadstoffeinsatz, darüber informiert das bei einem missglückten Fahrmanöver ein PKW zu der Garagenmauer rutscht und nicht mehr weiter konnte. Auch dieser PKW wurde aus seiner misslichen Lage befreit. Mit Muskelkraft wurde das Heck von der Mauer distanziert und rückwärts vom Mauerwerk weggerollt werden.

Montagnachmittag wurden die Einsatzkräfte der Euratsfelder Feuerwehr erneut zu einem Schadstoffeinsatz alarmiert. Ein PKW hat aufgrund eines technischen Defekts Öl auf der Fahrbahn der L89 verloren. Die Lenkerin konnte ihr Kraftfahrzeug noch auf den angrenzenden Fahrradweg abstellen. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommen und der Lage des Einsatzortes musste zusätzlich zur Verkehrsabsicherung der Verkehr von geschultem Personal geregelt werden. Mittels Öl-Bindemittel wurde das Öl gebunden und danach mit Wasser von der Fahrbahn entfernt. Rund 1,5 Stunden nach der Alarmierung konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 Am  Montagabend  wurde unser Kommandant per Telefon über eine Öl-Spur informiert, welche sich vom Kreisverkehr Pichl bis zu dem neuen Fußballplatz in der Hochkogelstraße strecken solle. Trotz der Übungspause im Sommer befanden sich einige Mitglieder im Feuerwehrhaus, um einige Arbeiten zu erledigen. Diese erkundeten zunächst die Lage und rückten danach mit dem Löschfahrzeug und Öl-Anhänger zum Beseitigen der Betriebsmittel aus. Weitere Mitglieder welche zufällig ins Feuerwehrhaus kamen besetzten das Tanklöschfahrzeug und begannen ebenfalls mit dem Reinigen der Fahrbahn. Die Einsatzkräfte standen rund 1,5 Stunden im Einsatz

Die Jugendgruppe Euratsfeld-Aigen wechselte gemeinsam mit mehr als 5580 Jugendfeuerwehrmitgliedern und ihren Betreuern  aus dem gesamten Bundesland  Niederösterreich ihre  Unterkunft nach Neuhofen/Ybbs, in die wohl größte Zeltstadt Europas. Nach der gemeinsamen Anreise und Aufbau der Zelte am Mittwoch und Donnerstag, erkundeten die 20 Jugendlichen mit ihren 5 Betreuern das Lagergelände auf welchem sie die nächsten Tage verbrachten. Bevor es am Abend zur großen Lagereröffnung ging, stand der Bewerb um das Bewerbsabzeichen in Bronze und Silber am Programm, der sognannte Einzelkampf für die Mitglieder unter 12 Jahren. Für die Verpflegung der Jugendgruppen sorgte auch dieses Jahr wieder der Sonderdienst – Versorgung …

Unsere Burschen der Feuerwehrjugend Euratsfeld/Aigen haben heute tolle Leistungen beim Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Bronze in Neuhofen gezeigt.  Morgen am Samstag steht der Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Silber am Plan und am Nachmittag ab ca. 16:00 der Fire Cup.

Die Bewerbe des 45. Landestreffen der NÖ. Feuerwehrjugend sind eröffnet! Der erste Bewerb bei großer Hitze wurde von unseren Einzelkämpfern schon mal geschafft. Am Abend fand die Bewerbseröffnung statt.

  Link zur Homepage der FF-Neuhofen/Ybbs hier:

Da die Feuerwehr Euratsfeld mittlerweile 2 Zillen besitzt, stand diesmal der Bau eines Zillenglied im Ausbildungsplan. Das Zillenglied kann im Ernstfall als Arbeits- oder Transportplattform dienen. Unser Wasserdienstsachbearbeiter erklärte den Kameraden, wie man mit Kantholz und einigen Holzpfosten und nur mit Leinen zusammen geschnürt, diese Plattform baut. Anschließend wurde ein erster Test mit mittels Ruder gemacht. Danach wurde eine Tragekraftspritze als Antrieb genommen um noch einige Runden am „Riedlerteich“ zu drehen.  Die Feuerwehr Euratsfeld bedankt sich beim Säge- und Hobelwerk Wagner „Feldmühle“ für das zu Verfügung stellen der Kanter und Holzpfosten und bei der Firma Riedler für das zu Verfügung …

Am Samstag, den 24. Juni 2017 nahmen die Feuerjugendgruppe Euratsfeld-Aigen und die Wettkampfgruppe unter Gruppenkommandant Anton Wagner beim Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Amstetten teil. Die Feuerwehrjugendgruppe erzielte in Bronze Platz 1. und in Silber erreichten sie den 2. Platz. Das Kommando gratuliert zu diesen tollen Leistungen!

Mittwochvormittag den 21. Juni 2017 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Euratsfeld zu einem Verkehrsunfall auf die L89 alarmiert. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest dass ein Traktor quer über die Fahrbahn stand und die vordere Achse ausgerissen war. Weiters war ein PKW beteiligt, worin noch eine Person saß. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle entsprechend gesichert und gemeinsam mit der Rettung die Person erstversorgt. Nach der Freigabe durch die Exekutive wurde begonnen die Fahrbahn für den Verkehr frei zu räumen.  

Heuer wurde die Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten von der Betriebsfeuerwehr Buntmetall zu einer Räumungsübung eingeladen. Nach der Räumung des Bürogebäudes, wobei einige Personen mittels Steig Amstetten gerettet werden mussten, beziehungsweise eine Person wurde von dem Atemschutztrupp der Euratsfelder Feuerwehr ins Freie gebracht. Im Anschluss wurden noch einige gefährliche Stoffe in Sicherheit gebracht. Hierzu legte der Atemschutztrupp Schutzanzüge Stufe 3 an. Herzlichen Dank der BTF Buntmetall für die Übungseinladung.  

Auch die Feuerwehren Aigen und Euratsfeld nahmen beim Projekt des Bildungsministeriums und des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr teil. Bereits im Vorjahr waren die beiden Kommandanten OBR Katzengruber Rudolf und OBI Holzinger Manfred in der Volksschule Euratsfeld bei den 3. und 4. Klassen zu Besuch.   Damals wurde mit den Kindern einige Thematiken wie der Schutzpatron der Feuerwehr, Aufgaben-, Organisation und Geschichte der Feuerwehr, speziell von den beiden Wehren aus der Gemeinde Euratsfeld besprochen.  Nach dem Theorieteil vom Vorjahr, wurden 47 Kinder der beiden 4. Klassen heuer zu den Feuerwehren eingeladen. Pünktlich zu Unterrichtsbeginn holten Kameraden der beiden Feuerwehren die insgesamt über 40 …

Beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Amstetten-Land am Sonntag, 11. Juni 2017 bei der FF Winklarn erreichte die FF Jugend Euratsfeld-Aigen Top Platzierungen. Sie durften sich in Bronze und Silber jeweils über Platz 1 freuen. Das Kommando gratuliert zu den tollen Leistungen. Weiters  wurden einigen FF Mitgliedern eine Auszeichnung der Nö. Landesregierung und des Nö. Landesfeuerwehrverbandes für jahrzehntelange Feuerwehr-Tätigkeit in einem würdigen Rahmen überreicht. Ehrenzeichen für 25-jährige Tätigkeit im Feuerwesen Thomas Burgstaller Johann Koblinger ( nicht am Bild ) Ehrenzeichen für 50-jährige Tätigkeit im Feuerwesen Josef Kirchweger Johann Mock Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des Nö. Landesfeuerwehrverbandes Anton Demel Johann Lautzky Leo …