Montagsschulung – Liftanlagen im Einsatzgebiet

Am Montag den 18. Oktober 2021 stand für die FF Euratsfeld eine Schulung wie man eine richtige und sichere Notbefreiung ...

Grundausbildung neuer Mitglieder

Eines der vielen Highlights im Jubiläumsjahr 2022 - 150 Jahre FF Euratsfeld - ist die Gründung einer Kinderfeuerwehr für die ...

Mehrere Technische Hilfeleistungen im Einsatzgebiet

In den letzten Wochen rückten die Kameraden/-innen zu mehreren Technischen Hilfeleistungen aus, um mit ihrem Wissen und dem Equietment der ...

  Seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos  und der Abschnittsfeuerwehrkommanden wurde im Hof des Stift Seitenstettens für die ausstehenden Ehrungen und Auszeichnungen des Jahres 2020 und jene für das heurige Jahr ein Ehrungstag organisiert. Nach kurzen Dankesworten der Vertreter von Feuerwehr und Politik, wurden die Verdienstmedaillen und Verdienstzeichen für besondere Verdienste im Feuerwehrdienst übergeben.   Seitens der Feuerwehr Euratsfeld bekamen LM Distelberger Augustin und LM Hochholzer Martin das Verdienstzeichen 3.Klasse, OBI Katzengruber Michael die Verdienstmedaille 3 Klasse sowie BFARZT Dr. Gabler Franz Alois eine Dankesurkunde für seine langjährige Tätigkeit als Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend und die Ernennungsurkunde zum Bezirksfeuerwehrarzt.   Das Kommando gratuliert allen Ausgezeichneten …

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien stand für die zweiten Klassen der NMS Euratsfeld der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld im Rahmen des Physikunterrichts am Programm. Bei drei Stationen wurden teilweise Themen, welche im aktuellen Schuljahr am Lehrplan standen, in der Praxis wiederholt.   Natürlich wurde auch die Chance genützt und die Vielseitigkeit der Feuerwehr entsprechend präsentiert.   Danke an die beiden Klassen für euren Besuch und den erlebnisreichen beziehungsweise lustigen Vormittag.

Vor der Sommerpause nahmen nochmals einige Mitglieder bei der Abschlussübung unter dem Motto „122% Feuerwehr 3.0“ teil. Zwei Mannschaften traten bei einigen Spielen mit teils feuerwehrfachlichen Hintergrund, aber vor allem dem Hintergrund den Teamgeist und die Kameradschaft zu stärken, gegen einander an. Die Spiele wurden den sommerlichen Temperaturen angepasst, daher durfte natürlich unser Hauptlöschmittel Wasser nicht fehlen.   Danach lies man die Übung im gemütlichen Rahmen ausklingen. Danke an alle Kameraden, welche regelmäßig anden Übungen im ersten Halbjahr teilgenommen haben.  

In den letzten Tagen rückten die Mitglieder zu mehreren kleineren Technischen Hilfeleistungen und aufgrund der Trockenheit auch zu mehreren Wasserversorgungen im Einsatzgebiet aus.

Die Mitglieder sind stets bemüht, die Fahrzeuge und Gerätschaften bestens zu servicieren und zu warten. Auch in den letzten Wochen wurden daher einige notwendige Arbeiten  durchgeführt um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten. Herzlichen Dank an alle für die vielen aufgewendeten Stunden für eine unverzichtbare Arbeit.  

„Brand eines Abfallcontainers im Altstoffsammelzentrum“ lautete die Übungsannahme der Einsatzübung im Rahmen der letzten Montagsschulung. Durch den Einsatzleiter wurde bei der Erkundung festgestellt, dass mehrere Container unter einem Blechdach mit Photovoltaikanlage in Brand geraten sind und die angrenzende Wiese bereits zu brennen begonnen hat. Unter Atemschutz wurde sofort mit der Brandbekämpfung der Container begonnen. Parallel dazu wurde der mögliche Verursacher betreut, die Wasserversorgung sichergestellt und der Flurbrand seitens des zweiten Atemschutztrupps bekämpft.   Aufgrund der extremen Hitze und der damit verbunden Strapazen für die Teilnehmer, wurde die Übung nach dem setzen der wichtigsten Maßnahmen abgebrochen. Die weitere Vorgehensweise wurde mündlich …

Für die mögliche Neuanschaffung eines stationären Notstromaggregats für das Feuerwehrhaus wurde von einigen Kameraden der Notbetrieb getestet, um die notwendige Stärke des Aggregats zu ermitteln.   In den nächsten Wochen entscheidet das Kommando über den möglichen Neukauf.

Unser Mitglied Gassner Manuel nahm am Freitag, 18.06.2021, am Modul Abschluss Truppmann in Euratsfeld teil. Bei einer theoretischen und einer praktischen Prüfung zeigte Manuel sein erlerntes Wissen von der Feuerwehrjugend und der Vorbereitung der vergangenen Wochen. Mit dem positiven Abschluss ist Manuel bereits das fünfte Mitglied, welches im 1. Halbjahr die Grundausbildung abgeschlossen hat und die Einsatzkräfte in Euratsfeld in Zukunft unterstützt.   Herzlichen Glückwunsch seitens des Kommandos und alles Gute für deine weitere Feuerwehrkarriere.

„Endlich!“ Die Mitglieder der Feuerwehrjugendgruppe Euratsfeld-Aigen dürfen nach intensiver Vorbereitung ein Abzeichen mehr auf der Uniform tragen. Die Jugendstunden im Frühjahr wurden nach Spiel und Spaß, welche die Kamaradschaft und Teamfähigkeit nach langer erzwunger Pause, dem Thema Kommunikation im Feuerwehrwesen und Alarmierungswesen gewidmet. Am Stundenplan für die  Ausbildung standen neben der theoretischen Einführung, Absetzen eines Notrufes, Alarmierungssystem, Funkordnung, vorallem aber die Handhabung und Sprechübungen mit dem Digitalfunkgerät.   Samstagvormittag konnten somit 24 Jugendfeuerwehrmitglieder, die am Ende der Ausbildung vorgesehene Erfolgskontrolle erfolgreich ablegen.   Außerdem freut sich die Gruppe über das rege Interesse vieler neuer Mitglieder, welche wir in den letzten …

Gegen 23:00Uhr wurde der Kommandant persönlich über einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen bei der Ortseinfahrt informiert. Da glücklicherweise keiner der Unfallbeteiligten verletzt wurde, wurden für die Fahrzeugbergung einige Mitglieder telefonisch alarmiert, welche kurze Zeit später ausrückten. Die Feuerwehr führte nach der Lageerkundung die Fahrzeugbergungen durch und reinigte die Fahrbahn. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Unter den aktuellen Maßnahmen besuchten am Mittwoch, den 2. Juni 2021, die zwei vierten Klassen der Volksschule beide Feuerwehren,  Aigen und Euratsfeld. Es handelt sich um ein Projekt des Bildungsministeriums und des NÖ Landesfeuerwehrverbandes,   Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr. Pünktlich zu Unterrichtsbeginn holten Kameraden der beiden Feuerwehren 37 Kinder und deren Klassenlehrerinnen mit den Feuerwehrfahrzeugen ab und fuhren zum Feuerwehrhaus Aigen. Dort gab es eine Besichtigung des Feuerwehrhauses und einen kurzen Film über die Tätigkeiten der Feuerwehrjugendgruppe Euratsfeld-Aigen. Im Anschluss ging es dann in das Feuerwehrhaus nach Euratsfeld zu einer Stärkung für Schüler und Lehrpersonal. Nach Besichtigung des Euratsfelder Feuerwehrhauses fand ein Stationsbetrieb statt, …

Die Übungsalarmierung für die Zugsübung des ersten Zuges lautete wie folgt: Vermutlicher Gasaustritt, stark stechender Geruch wahrnehmbar! Bereits während der Anfahrt wurden seitens des Einsatzleiters einige Verhaltens- & Schutzmaßnahmen erläutert, welche während der Erkundung umgesetzt werden sollten. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass es sich vermutlich um Chlor handelt und noch eine Person abgängig ist. Die ersten Befehle an die Einsatzkräfte waren die Absperrung des Gefahrenbereiches rund um das Nebengebäude, Alarmstufenerhöhung und die Menschenrettung unter Atemschutz. Parallel dazu wurde von den nachrückenden Mitgliedern ein Dekoplatz errichtet und betreut. Nach erfolgreicher Rettung des Verletzten und Sicherungsarbeiten erfolgte die Dekontamination …

Am letzten Maiwochenende fand in Euratsfeld der Praxisteil der Basisausbildung statt. Fünfzehn Feuerwehrmänner /und -frauen, darunter auch ein Mitglied der Euratsfelder Feuerwehr, erwarben Kenntnisse in vielen verschiedenen Fachbereichen, wie die Gruppe im Löscheinsatz, Technischer Einsatz, Arbeiten mit Leitern, Absicherung einer Gefahrenstelle und vieles mehr. Auch zwei Theorievorträge über das Verhalten und die Gefahren an der Einsatzstelle standen am Stundenplan. In drei Wochen müssen die Teilnehmer der Ausbildung ihr erlerntes Wissen bei der Erfolgskontrolle „Abschluss Truppmann“ unter Beweis stellen. Gassner Manuel ist somit bereits das fünfte Mitglied, welches im Frühjahr 2021 nach dem erfolgreichen Abschlussmodul die aktive Einsatzmannschaft aus Euratsfeld unterstützen …

Die Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld bedankt sich sehr herzlich für die vielen Spenden welche zur Aufrechterhaltung des Feuerwehrbetriebes und Fahrzeuge dienen, welche bei der Haussammlung im Herbst 2020 oder bei mittels Erlagschein eingetroffen sind. Gerne hätten Sie die Mitglieder der Feuerwehr persönlich um ihre Spende und Unterstützung gebeten aber uns ist das persönliche sammeln seitens des NÖ Landesfeuerwehrverbandes untersagt. Außerdem möchten wir als Vorbilder fungieren und auf unser aller Gesundheit achten und die Einsatzbereitschaft für Euratsfeld aufrecht erhalten! Falls Sie keinen Brief oder persönlichen Besuch seitens der Feuerwehr erhalten haben besteht nach wie vor die Möglichkeit auf das Konto AT92 3202 …

Für die Mitglieder der Feuerwehrjugend finden im Jahr 2021 aufgrund von Covid-19 auch keine Bewerbe statt. Deshalb nutzt die Gruppe die Zeit für andere gemeinsame Tätigkeiten. In mehreren Gruppen aufgeteilt, bereiten sich die Jugendlichen für das Fertigkeitsabzeichen Melder und Melder-Spiel vor. Dabei erlernt der Nachwuchs unserer Feuerwehren die Bedienung eines Funkgerätes, sowie das Absetzen von Funkgesprächen und vieles weitere im Sachgebiet des Nachrichtendienstes. Zwischen der Vorbereitung für das Fertigkeitsabzeichen kommt Spiel und Spaß nicht zu kurz. So wurde vor kurzem auf der eigenen Atemschutzübungsstrecke eine Stunde im Zeichen des Teamworks gestaltet. Nach dem Abschluss des Abzeichens sind für die Sommerpause …

Um für den Ernstfall bestmöglich gerüstet zu sein ist es erforderlich, die Ausrüstung und das Feuerwehrhaus regelmäßig zu überprüfen bzw. zu reinigen. Neben der Reinigung und der Kontrolle der Gerätschaften wurde die Fahrzeughalle geputzt und wichtige Tätigkeit zum Erhalt der Einsatzbereitschaft im kleinen  Kreise erledigt. Danke an alle Mitglieder für die Mithilfe bei dem Frühjahrsputz.

Das Aufgabengebiet der Feuerwehr ist breit gefächert, deshalb stand bei der letzten Übung das Thema „Sicherungsarbeiten nach Bauunfall“ am Ausbildungsplan. Nach einer theoretischen Einführung in das Themengebiet wurden alle möglichen Geräte, welche zum Einsatz kommen könnten erläutert. Danach bekamen vier Kleingruppen unterschiedliche Aufgaben – Abstützen eines Bauteils, Sichern einer einsturzgefährdenden Wand und Pölzen einer Künette – gestellt, welche mit der zur Verfügung stehenden Ausrüstung abgearbeitet wurden.

In den letzten Wochen wurden im Feuerwehrhaus sehr viele Arbeiten von den Mitgliedern der FF Euratsfeld erledigt. Diese Tätigkeiten erfolgten unentgeltlich und mit viel Engagement der Freiwilligen neben dem Einsatz- und Ausbildungsbetrieb. – Parkplatzmarkierung im Hof und Gewerbestraße – Montage eines zweiten Schaukasten am Feuerwehrhaus entlang der Wassergasse – Erweiterung des Rollcontainersystems bzw. Optimierung einiger Container – Fertigstellung der Atemschutzübungsstrecke der FF Euratsfeld – Einsetzen der Zille in die Ybbs – und vieles mehr. Herzliches Dankeschön an alle Mitglieder seitens des Kommandos für ihre Arbeit.

Seit langer Pause und Zeiten mit Übungen im kleinen Kreise, durften die Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld endlich wieder in Zugsstärke üben. Als Thema für die erste Übung stand eine Zugsübung zum Brandeinsatz am Übungsplan. Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit vermutlichem PKW Brand“ startete für die Teilnehmer die Übung. Nach dem Eintreffen musste bevor die Einsatzkräfte beginnen konnten zu erkunden beziehungsweise zu arbeiten, eine beteiligter Hund beruhigt und aus der Gefahrenzone gebracht werden. Der vermutliche PKW Brand bestätigte sich und wurde von zwei Atemschutztrupps mittels Netzmittel und Mittelschaumdecke gelöscht. Parallel dazu wurde die Übungsstelle abgesichert, eine Wasserversorgung aufgebaut und mit …

Blutspenden 2.Mai 2021

Der Blutspendeverein der FF Euratsfeld bedankt sich bei allen 139 Personen, die sich am 2. Mai 2021 die Zeit genommen haben um Leben zu retten. 115 Spenden konnten im Rahmen der Blutspende-Aktion verzeichnet werden. Natürlich lag ein großes Augenmerk auf die gültigen Covid Sicherheitsmaßnahmen ! (Desinfektion, Mundschutz, Abstand, usw…) Danke auch an die Mitglieder der Feuerwehr, welche für den reibungslosen Ablauf und Abstand gesorgt haben.