Allgemein

Bei der 149. Jahreshauptversammlung am 6. Jänner 2021 im Pfarrgemeindezentrum standen aufgrund der aktuellen Lage nicht die alljährlichen  Berichte der Führungsebene, Verwaltung und Fachchargen am Programm, sondern nur ein Kurzbericht des Kommandanten und die Wahlen des Kommandanten und des ersten Kommandantenstellvertreters. Bürgermeister Johann Weingartner  übernahm in seiner Funktion die Wahlleitung und bedankte sich bei allen Mitgliedern der Feuerwehr für die erbrachten Leistungen, sowie beim Kommando für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und bat gleichzeitig das neue Kommando weiterhin dafür. Das Jahr 2020 wurde von vielen Besonderheiten aufgrund Covid-19 geprägt, so auch das Feuerwehrjahr der FF Euratsfeld. Trotz der …

Am letzten Tag des Jahres wurden die Einsatzkräfte der FF Euratsfeld am späten Vormittag zum letzten Einsatz des Jahres alarmiert. Ein Holztransporter kam aufgrund einer eisigen Stelle auf der Fahrbahn ins rutschen und infolge dessen unglücklich im Straßengraben zu stehen. Seitens des Einsatzleiters wurde nach der  Lageerkundung und den notwendigen Sicherungsarbeiten die Feuerwehr Amstetten mit dem Kranfahrzeug zur LKW-Bergung nachalarmiert. Nach Eintreffen der Unterstützung wurde der  LKW mit Hilfe der Seilwinde des Kranfahrzeuges und einer Südbahnwinde aus seiner misslichen Lage befreit. Rund zwei Stunden später rückten die Einsatzktäfte der beiden Feuerwehren wieder ins Feuerwehrhaus ein. Der Lenker des Transporters konnte …

Kurz vor 21.00Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Euratsfeld erneut zu einem Einsatz alarmiert. Es galt zwei PKW’s nach einem   Verkehrsunfall auf der L89 Höhe Senftenegg zu bergen. Als das erste Einsatzfahrzeug am Unfallort angekommen ist, lies der Einsatzleiter die örtlich zuständige Feuerwehr Ferschnitz nachalarmieren, da es sich bereits um ihr Einsatzgebiet handelte. Bis zum Eintreffen der FF Ferschnitz, wurde die Unfallstelle abgesichert, die Unfallbeteiligten betreut und Sicherungsmaßnahmen bei den beiden verunfallten Fahrzeugen getroffen. Wenige Minuten später konnte an die rasch eintreffenden Kameraden aus Ferschnitz und die Exekutive übergeben werden.

Am Wochenende unterstützte die Feuerwehr Euratsfeld gemeinsam mit der Feuerwehr Aigen die Gemeinde bei der Testung auf das Coronavirus beim Lotsendienst und Logistikaufgaben bzw. bei der Eingabe der ausgewerteten Tests. Bereits in den Tagen zuvor waren auf die Bitte unseres Bürgermeisters und des Gemeindearztes Mitglieder in der Organisation involviert. Am Tag vor Beginn der Testung wurde bei den Aufbauarbeiten in der Mittelschule geholfen und die Einweisung der helfenden Kameraden/-innen aus Euratsfeld und Aigen, sowie deren erforderliche Testung durchgeführt. Während den beiden Testtagen stellten  die beiden Feuerwehren der Gemeinde rund um die Uhr  16 Mitgliedern zur Unterstützung. Nach erfolgreicher Beendigung der …

Einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld gestalteten im Rahmen des Euratsfelder Adventkalenders das zwölfte Fenster. Das gestaltete Fenster ist in der Wassergasse bei den Ausfahrtstoren der Einsatzfahrzeuge täglich von 06:30Uhr -07:30Uhr und von 16:00Uhr bis 21:00Uhr beleuchtet. Die Mitglieder der Feuerwehr Euratsfeld würden sich über Ihren Besuch am Adventfenster freuen.

Gegen 1:16 Uhr wurden die Mitglieder der FF Euratsfeld mittels Sirene, Pager und Handyalarmierung zu einem Brandeinsatz alarmiert und somit aus ihrem Schlaf gerissen. Durch eine bereits starke Rauchentwicklung in den Wohnräumen, wurde ein Bewohner auf den vermeintlichen Kaminbrand aufmerksam und alarmierte die Einsatzkräfte. Seitens der Feuerwehr wurde das komplette Haus mittels Wärmebildkamera auf Erwärmungen im Bereich des Kamins kontrolliert und der Brandschutz für die Dachkonstruktion aufgebaut. Ein Atemschutztrupp reinigte den Rauchfang mittels Bürste provisorisch. Weitere Mitglieder räumten mit kleinen Schaufeln und Blechkübeln im Kellergeschoss den Kamin aus und führten im Freien die Nachlöscharbeiten durch. Für die Nachkontrolle und einer …

Der Bezirksführungsstab Amstetten wurde in den letzten Tagen zweimal im Rahmen von Logistikarbeiten unterstützt. Beim ersten Mal wurde die vom Landesfeuerwehrkommando  vorbereitete Schutzausrüstung für die Testung von der Feuerwehr Weistrach geholt und an die Gemeinden rund um Euratsfeld mit dem Versorgungsfahrzeug ausgeliefert. Der zweite Einsatzbefehl lautete mit dem Kommandofahrzeug gemeinsam mit einigen anderen Feuerwehren des Bezirkes die Testkits vom NÖ Feuerwehrsicherheitszentrum zu holen und bei der  Abholung durch die einzelnen Feuerwehren zu  unterstützen. Als Abholort  wurde das Feuerwehrhaus Euratsfeld zu Verfügung gestellt.

Am späten Nachmittag wurde der Kommandant der Feuerwehr Euratsfeld telefonisch um eine technische Hilfeleistung gebeten. Ein Stapler versank bei einem Fahrmanöver im weichen Untergrund und konnte weder mehr vor noch zurück. Mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges konnte das Arbeitsgerät aus der misslichen Lage befreit werden. Im Einsatz standen drei Mitglieder mit einem Fahrzeug für eine halbe Stunde.

Während der Wartungs- und Kontrollarbeiten im Lockdownbetrieb, wurden die  im Feuerwehrhaus anwesenden Kameraden um Hilfe gebeten. Ein LKW versank im weichen  Boden und konnte das Baustellengelände nicht mehr selbstständig verlassen. Dadurch, dass es sich um einen LKW mit Ladekran handelte, hob sich dieser zunächst mit seinen Stützen in die Höhe, damit unter den Reifen mit Pfosten ein entsprechend harter Untergrund gegeben war. Danach konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde retour auf die Straße gezogen werden. Nach rund einer Stunde konnten die Arbeiten im Feuerwehrhaus fortgesetzt werden.

Durch die gesetzten Maßnahmen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes herrscht zurzeit minimaler Betrieb in der Feuerwehr Euratsfeld. Es werden nur wirklich notwendige Arbeiten erledigt, welche nicht auf schiebbar sind. Trotzdem wird das Feuerwehrhaus, Fahrzeuge und die Gerätschaften in regelmäßigen Abständen überprüft und kontrolliert, um im Notfall bestmöglich helfen zu können. Mit den Einsatzfahrzeugen werden Bewegungsfahrten durchgeführt, die Ausrüstung auf Funktionalität geprüft, sowie notwendige Reinigungsarbeiten erledigt. Ebenfalls war es auch einmal in den letzten Wochen notwendig, bei den Fahrzeugen aufgrund der Witterung die Schneeketten anzulegen. Das Kommando bedankt sich bei allen helfenden Mitgliedern für die durchgeführten Arbeiten.

Aufgrund eines Verkehrsunfalls mit drei gemeldeten verletzten Personen, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Euratsfeld und Amstetten um 17:00Uhr zu einer Menschenrettung ins Einsatzgebiet der Euratsfelder Feuerwehr mittels Sirene, Pager und Handy alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind. Die bereits anwesende Exekutive und der kurz zuvor eingetroffene Feuerwehrarzt betreuten die am Unfallhergang beteiligten Personen. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle  abgesichert, die Betreuung der Personen unterstützt, auslaufende Betriebsmittel gebunden und die Fahrzeuge nach der Unfallaufnahme gesichert abgestellt. Die beteiligten Personen wurden zur Kontrolle vom Roten Kreuz in das Krankenhaus abtransportiert. …

Am Montag, dem 19.10.2020 stand für die FF Euratsfeld eine Einsatzübung zum Thema „technischer Einsatz“ am Ausbildungsplan. Übungsannahme war hierbei, ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Am Einsatzort eingetroffen, führte der Einsatzleiter zunächst die Lageerkundung durch, wobei er feststellte, dass das Auto aus ihm ungeklärter Ursache in einen am Straßenrand gestapelten Holzhaufen gekracht ist. Beim Unfallhergang durchdrang ein Stamm die Frontscheibe und erschwerte somit den Zugang zu den beiden im PKW eingeklemmten Insassen. Der Fahrer des Autos wurde bei der Erkundung nicht angetroffen. Seitens der Einsatzkräfte wurde die Übungsstelle abgesichert und der zweifache Brandschutz aufgebaut. Parallel dazu wurde die restliche …

Jedes zweite Monat steht für die Einsatzleiter und die eingeteilte Mannschaft eine getrennte Ausbildung am Plan. Für die Einsatzleiter standen zwei kleinere Einsatzübungen am Programm, wobei jedes mal ein Unfall in einer Wohnung angenommen wurde und der Rettungsdienst die Feuerwehr zur Türöffnung angefordert hat. Dabei wurden verschiedene Einsatzmöglichkeiten unter einsatzrealistischen Vorgaben beübt. Die eingeteilten Mitglieder festigten den Umgang mit der Motorkettensäge. Nach einer kurzen theoretischen Einleitung konnten die Kameraden/-innen mit mehreren Motorkettensägen in der Praxis den Einsatz von Kettensägen beüben. Dabei wurden einige Aufgaben seitens der Übungsverantwortlichen an die Teilnehmer gestellt, welche bestmöglich zu erledigen waren. Als Abschluss wurden die …

Mittwochabend wurden die Einsatzkräfte der FF Euratsfeld mittels Sammelrufs zu einer Fahrzeugbergung mit zwei beteiligten PKW’s alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten zwei Fahrzeug in einer Kurve/Kreuzungsbereich und blieben verkehrsbehinderend auf der Straße stehen. Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle entsprechend abgesichert, die auslaufenden Betriebsmittel gebunden und die Fahrzeuge mittels Rangierrollwagen und Abschleppachse auf einem gesicherten Platz abgestellt. Die Feuerwehr wurde von der Exekutive bei der Absicherung der Einsatzstelle unterstützt. Danke für die gute Zusammenarbeit. Nach rund einer Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus ein und meldeten sich einsatzbereit.  

Am 04.10.2020 fand die Prüfung der „Zusatzausbildung 5,5t Führerschein“ für einige Kameraden in Euratsfeld statt. Diese Ausbildung ermächtigt den Feuerwehrmitgliedern, Fahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen mit einem Führerschein der Klasse „B“ zu lenken. Zuerst mussten 20 Fragen mittels Fragebogen und ein paar Fragen mündlich, die auf die FF Euratsfeld abgestimmt wurden, z.B: Ladegutsicherungen, Ausrückeordnungen und ähnlichen beantwortet werden. Danach stand die praktische Prüfung am Programm. Die Fahrprüfung wurde Dankenswerterweise vom ASB Fahrzeug und Gerätedienst Waidhofen/Y. Land Gerhard Blamauer beaobachtet und den internen Ausbildner abgenommen. Alle Mitglieder konnten das Prüfungsziel erreichen und dürfen somit das „MTF/Versorgungsfahrzeug“ lenken. Danke …

Am Samstag, den 3. Oktober 2020 findet zwischen 12:00 und 12:45 Uhr Österreichweit der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm statt, bei dem gleichzeitig mehr als 8.000 Sirenen getestet werden. Die an jedem ersten Samstag im Oktober vorgesehene Alarmierung dient einerseits der Überprüfung der technischen Einrichtungen, andererseits soll die Bevölkerung mit der Bedeutung der Warnsignale vertraut gemacht werden.

Einige Mitglieder beschäftigen sich zurzeit nach dem Theorieteil und dem Ausbildungsstop intensiv mit dem praktischen Teil der Zusatzausbildung. Schwerpunkte sind neben dem freien Fahren mit Fahrzeugen von über 3,5t bis max. 5,5t, das Fahren von engen Radien, Parkmanöver, usw. Anfang Oktober werden die Teilnehmer eine Erfolgskontrolle ablegen und mit dem positiven Abschluss erwerben sie die Zusatzberechtigung.

Der Themenschwerpunkt der letzten Montagsschulung lag auf dem Arbeiten mit dem Hydraulischen Rettungsgerät bei Verkehrsunfällen. Nach einem Theorieblock, wobei die Standardregeln, Taktiken und Abläufe bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmter/en Person/en besprochen wurden, wechselten die Teilnehmer zum Praxisteil. Aus einem auf der Seite liegenden Fahrzeug, welches zuvor mit einem LKW kollidiert war galt es, eine Person zu retten. Während dem Abarbeiten der einzelnen Phasen der Menschenrettung wurden immer wieder Alternativen bzw. weitere Möglichkeiten besprochen und die Geräte für die Befreiung von Verunfallten beübt. Zahlreiche Teilnehmer festigten bzw. frischten bei dieser Schulung ihr Wissen in Bezug auf den Schulungsschwerpunkt auf.

Nach der Sommerpause starteten die Mitglieder der Feuerwehr Euratsfeld in das zweite Ausbildungshalbjahr. Augeteilt auf mehrere Fahrzeuge wurde das Einsatzgebiet erkundet und Sprechübungen mit dem Digitalfunk durchgeführt. Nach rund eineinhalb Stunden war die Schulung beendet.

Hochzeit Melanie & Michael 12.September 2020

OV Melanie Krieger und OBI Michael Katzengruber gaben sich am 12.September 2020 in der Pfarrkirche Euratsfeld das „JA“ Wort. Die FF Euratsfeld gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg   Gemeinsam alles tragen, die Freude und den Schmerz. Gemeinsam alles wagen, das bindet Herz an Herz! So sollt nach vorn‘ Ihr schauen. Und so schaut auch zurück: Aus Liebe und Vertrauen erwächst beständig Glück.