Die übliche Sommerpause von den Jugendstunden fiel für elf Mitglieder und einem Teil des Betreuerteams dieses Jahr aus. Beim diesjährigen Landesleistungsbewerb in St. Aegyd am Neuwalde schaffte die Jugendgruppe Euratsfeld – Aigen zum zweiten Mal in der Geschichte der Feuerwehrjugendgruppe die Qualifikation für die Bundesbewerbe. Drei bis viermal in der Woche traf sich deshalb die Bewerbsgruppe zum Training auf der Hindernisbahn oder auf der Staffelbahn. Trotz der extrem hohen Temperaturen sank die Motivation der Burschen nicht und sie konnten Ihre Leistungen weiter steigern und ihre Handgriffe festigen.
Nach einer sehr intensiven Vorbereitungszeit ging es für die Abordnung aus der Marktgemeinde Euratsfeld am Freitag, den 24.08.2018 los. Nach einer Verabschiedung der beiden Kommandos und des Bürgermeisters machte sich die Jugendgruppe auf den Weg nach Wien. Nach dem Bezug des Quartiers in einer Volksschule und dem Probetraining im Stadion FC Stadlau stand noch die Eröffnungsfeier der 22. Bundesjugendleistungsbewerbe am Programm. Insgesamt 50 Gruppen aus den neun Bundesländern Österreichs, zwei Gruppen aus Südtirol, zahlreiche Sponsoren, Ehrengäste und Funktionäre aller Ebenen waren bei dieser Feier vertreten.
Samstagvormittag starteten die ersten Gruppen in den Bundesbewerb. Viele Spitzenleistungen bekam das Publikum zu sehen. Gegen 12:00 Uhr wurde es dann richtig laut für die Gruppe aus Euratsfeld. Ein Fan Bus mit mehr als 60 Personen machte sich Samstagfrüh, trotz des gleichzeitig stattfindenden Sommerfestes, auf den Weg nach Wien um die Leistungen der Jugendlichen zu würdigen. Zahlreiche Ehrengäste waren unter den Fans, wie der Bürgermeister, die beiden Kommandos Euratsfeld und Aigen, Funktionäre aus Abschnitts und Bezirksebene sowie Eltern, Bekannte und Verwandte der Jungs. Obwohl es kurz vor dem Antreten der Gruppe leicht zu regnen begann, zeigten die Jugendfeuerwehrmänner eine beachtlich gute Leistung. Leider passierte auf der Hindernisbahn ein kleines „Hoppala“, doch dies trübte die Laune der Fans und der Bewerbsgruppe nicht.
Nach einem gemeinsamen Nachmittag mit den Eltern und den vielen weiteren Fans im Stadion
FC Stadlau und bei der Ausstellung der Fahrzeuge der unterschiedlichsten Blaulichtorganisationen Wiens, fand am Abend noch eine beeindruckende Abschiedsfeier statt.
Am Heldenplatz stellten sich die teilnehmenden Gruppen in den vorgesehenen Marschblöcken auf und marschierten im Anschluss über den teilweise gesperrten Ring auf den Rathausplatz. Mit Gänsehautgefühl zogen auch die teilnehmenden Feuerwehrmänner aus Euratsfeld unter Beobachtung von tausenden Zusehern mit ein zur Abschlussfeier.
Schlussendlich konnte sich die Bewerbsgruppe im Mittelfeld einordnen.
Sonntagvormittag wurden die Burschen gebührend im Rahmen des Sommerfestes von der Gemeindeführung und der Vertretung der beiden Feuerwehren empfangen.
Das Betreuerteam möchte sich auf diesem Weg nochmals bei allen Sponsoren, Unterstützern und den vielen Fans für Alles bedanken!
Gratulation auch nochmals an die Jugendfeuerwehrmänner zu den erbrachten Leistungen.
WIR SIND STOLZ AUF EUCH!

Fotos

IMG_5396.2JPG.jpg IMG_5402.2JPG.jpg IMG_5577.JPG IMG_5578.JPG IMG_5579.JPG IMG_5580.JPG IMG_5581.JPG IMG_5583.JPG IMG_5584.JPG IMG_5586.JPG IMG_5594.JPG IMG_5602.JPG IMG_5605.JPG IMG_5616.JPG IMG_5620.JPG IMG_5621.JPG IMG_5629.JPG IMG_5635.JPG IMG_5637.JPG IMG_5643.JPG IMG_5646.JPG IMG_5661.JPG IMG_5665.2JPG.jpg
Bild 1 von 23