Allgemein

Mittwochvormittag wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld erneut zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Der Einsatzleiter stellte bei der Erkundung fest, dass ein Fahrer mit seinem Lieferwagen in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und in den Graben rutschte. Da der Wagen bei einer Bergung mittels Seilwinde zu kippen drohte, wurde entschieden die FF Amstetten mit dem Wechselladefahrzeug nachzualarmieren. Parallel wurde die Einsatzstelle entsprechend abgesichert und mit den Vorbereitungen der Bergung begonnen. Die FF Amstetten hebte mittels Ladekran das Fahrzeug aus dem Graben. Der Fahrer konnte auch bei diesem Einsatz nach der Bergung seine Fahrt selbstständig fortsetzen. Die beiden Feuerwehren konnten …

Im Rahmen der letzten Montagsschulung wurden die Aufgaben und Arbeiten der Einsatzleitung besprochen. In einem Lehrgespräch, unterstützt durch eine PowerPoint Präsentation, wurden die einzelnen Abläufe wiederholt und gefestigt. Unteranderem wurden auch die internen Einsatzunterlagen wie Brandschutzpläne, Wasserentnahmestellenpläne, Fahrzeugmappen, usw.  genauer unter die Lupe genommen. Die bei der Schulung besprochenen Inhalte werden in den kommenden Ausbildungen in die Praxis umgesetzt.

Im Zuge der Tätigkeiten des vorbeugenden Brandschutzes beinhaltet der Ausbildungsplan auch immer wieder Begehungen örtlicher Betriebe. Gerade, wenn neue Betriebe errichtet werden bzw. Umbaumaßnahmen vorgenommen werden, informiert sich die Feuerwehr über die neuen oder umgebauten Objekte und die damit verbundenen Zutrittswegen, betriebliche Einbauten, Einrichtungen des vorbeugenden Brandschutzes, mögliche Gefahrenstellen und die nächstgelegenen Wasserentnahmestellen. Herzlichen Dank an die Firmen, dass die Mitglieder der FF Euratsfeld immer wieder die Möglichkeiten dieser Begehungen bekommen.

Kurz nach 23:00 Uhr wurde ein Feuerwehrkamerad darüber informiert, dass auf der L89 eine PKW Lenkerin aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem PKW von der Straße abkam und im angrenzenden Feld zum Stillstand kam. Der Feuerwehrkamerad veranlasste die Alarmierung der FF Euratsfeld. Seitens der Feuerwehr wurde die Straße für den nachfolgenden Verkehr gesichert und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Danach wurde der PKW mittels Seilwinde zurück auf die Straße gezogen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt und auch der PKW blieb unbeschädigt. So konnte die Lenkerin nach der erfolgreichen Bergung die Fahrt selbstständig fortsetzen.

Bereits zur Tradition geworden ist bei der FF Euratsfeld, dass am 6.Jänner die jährliche Jahreshauptversammlung stattfindet, so auch die 147. im Gasthaus Gruber. Ein Jahr mit vielen Einsätzen, Übungen, Brandsicherheitswachen, viel Aus – und Weiterbildungen in unserer Feuerwehr ist Geschichte. So konnte der Kommandant der Feuerwehr Euratsfeld, OBR Rudolf Katzengruber, am Dreikönigstag auf die Einsätze, Tätigkeiten im Feuerwehralltag, Neuanschaffungen und Änderungen  im Rahmen der Mitgliederversammlung in Form einer Interviewrunde zurückblicken Das Feuerwehrjahr 2018 prägte das breite Einsatzspektrum wie Fahrzeugbergungen, LKW – Bergung, Menschenrettung aus KFZ, Brandeinsätzen, Brandsicherheitswachen, Sturmschäden, Wassertransporten und vielem mehr. Zu nicht weniger als 142 Einsätzen mussten die …

Am frühen Morgen des 05. Jänners wurden die Einsatzkräfte aus Euratsfeld zum ersten Einsatz des Jahres alarmiert. Ein PKW konnte aufgrund der massiven Neuschneemengen nicht mehr vor und zurück. Da ein herausziehen mittels Seilwinde oder Abschleppseil nicht möglich war wurde der PKW mittels Schaufeln und Krampen aus der misslichen Lage befreit. Die Fahrt konnte danach selbstständig fortgesetzt werden und die FF Euratsfeld beendete ihren Einsatz.

Am  29. Dezember 2018  stand  für 14 Jugendfeuerwehrmänner der Feuerwehren Euratsfeld und Aigen die Erprobung am Programm wo sie ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dabei wird der aktuelle Wissensstand des gesamten Feuerwehrwesens, technisch  auch teils spielerisch, abgefragt. Zuvor wurden die Burschen in den Jugendstunden, von den Betreuern, auf die Erfolgskontrolle vorbereitet. Einige Burschen traten beim Erprobungsspiel an, einige bei der ersten Erprobung, weitere bei der zweiten Erprobung und fünf bei der dritten Erprobung an. Je nach der Erprobungsstufe steigen sich hier die Anforderungen an die Jugendlichen. Bei der Jahreshauptversammlung am 6. Jänner bekommen die Jugendfeuerwehrmitglieder dann ihre Dienstgrade überreicht. Die Kommanden …

Weihnachtswünsche 18.Dezember 2018

Die Freiwilligen Feuerwehr Euratsfeld bedankt sich bei allen Mitgliedern mit ihren Familien sowie allen Gönnern der Feuerwehr für die tolle Unterstützung und gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Ein gesegnetes, ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019 wünschen wir euch Allen.

Bereits seit Herbst hat sich Benjamin F. bereit erklärt, bei der Feuerwehrjugendgruppe Euratsfeld-Aigen aktiv mit zuarbeiten. In den kommenden Jahren wird auch er sich mit den anderen Jugendfeuerwehrmitgliedern für den Aktivdienst vorbereiten. Viele spannende Momente und eine Menge Spaß erwarten ihn. Erfreulich ist auch, dass wir Daniel M. zur Unterstützung für die Aktivmannschaft gewinnen konnten. Bei der Mithilfe beim Feuerwehrfest bekundete er bei den Mitgliedern der Feuerwehr das Interesse an der Feuerwehr. Seit mehreren Wochen nimmt Daniel bei den regelmäßigen Übungen teil und zeigt hierbei sein großes Interesse. Im Frühjahr wird Daniel mit einigen weiteren Mitgliedern aus Euratsfeld die Basisausbildung …

Am Freitagmorgen, kurz vor Arbeitsbeginn der meisten Mitglieder oder am Ende ihrer Nachschicht, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Euratsfeld, Ferschnitz und St. Georgen/Ybbsfelde zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung ins Einsatzgebiet von Ferschnitz alarmiert. Auf einer spiegelglatten Fahrbahn machten sich 18 Kameraden/-innen mit drei Fahrzeugen auf den Weg zum Einsatzort. Den Einsatzkräften bot sich folgende Lage: Ein PKW lag am Dach, wobei der Lenker das Fahrzeug nicht selbstständig verlassen konnte. Die FF Euratsfeld stand in Bereitschaft und rückte nach der erfolgreichen Menschenrettung der Feuerwehr Ferschnitz wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Bei der letzten Führungsausbildung der Einsatzleiter standen die Fernheizwerke im Einsatzgebiet Euratsfeld am Ausbildungsplan. Parallel dazu übte die restliche Mannschaft mit den motorbetriebenen Geräten. Die Einsatzleiter wurden vom Obmann der Fernwärme Gesellschaft Euratsfeld – Ferschnitz durch die Schulung geführt. Wie bei den anderen Begehungen wurde wieder ein Augenmerk auf technische Installationen wie Wasser, Heizkreise etc. gelegt. Mehrere unterschiedliche Anlagen in Euratsfeld wurden besichtigt. Herzlichen Dank an die Fernwärmegesellschaft für die Erläuterungen und die Führung. Die Maschinistenausbildung wurde dieses Mal genützt, um den Regenwasserbehälter leer zu pumpen und zu reinigen. Dabei wurden viele unterschiedliche Geräte seitens der Mannschaft zum Einsatz gebracht, …

Zusätzlich zur Atemschutzübung im November wurde Anfang Dezember nochmals eine Übung eingeschoben, um den weit über 30 Geräteträgern aus Euratsfeld Übungen unter Atemschutz zu ermöglichen. Vier Trupps übten auch bei dieser Übung wieder das Vorgehen unter Atemschutz ohne große Sichtweite. Ein großes Augenmerk wurde dabei bei den Übungsbeobachtern auf die taktischen Entscheidungen und die Kommunikation im Trupp gelegt. Jeder Atemschutztrupp bekam eine unterschiedliche Situation als Aufgabe wie zum Beispiel: Atemschutznotfall, Menschenrettung über Leitern, Raumdurchsuchung, etc. Herzlichen Dank an die FF Ferschnitz für die Füllung der Atemschutzflaschen und an die Mitglieder für die Teilnahme.

Dienstagnachmittag wurden die Einsatzkräfte der FF Euratsfeld zu einem technischen Einsatz ins Ortsgebiet alarmiert. Aufgrund eines verlegten Kanals stand eine Waschküche unter Wasser. Seitens der Feuerwehr wurde zunächst der Wasserstand gesenkt und anschließend der Kanalstrang provisorisch gereinigt. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet und einer Fachfirma, welche vom Besitzer beauftragt wurde übergeben werden.

Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, führt die Feuerwehr Euratsfeld mehrmals im Jahr im Rahmen von Montagsschulungen Begehungen in Betrieben, öffentlichen Gebäuden und Objekten mit besonderen Gefahren durch. Bei dieser Montagsschulung wurde die örtliche Volksschule in den Mittelpunkt gerückt. Geführt durch unseren Kommandanten, welcher beruflich in der Volksschule tätig ist, wurde das Objekt begangen und die wichtigsten Einrichtungen erläutert. Außerdem wurden die Brandschutzpläne, Fluchtwege, technische Einrichtungen, wie Stromversorgung, Lüftung usw. auf ihre Richtigkeit kontrolliert, sowie Zufahrten und Aufstellflächen der Einsatzfahrzeuge und Sammelplätze der einzelnen Gruppen besprochen.

Mehrmals im Jahr legen die Atemschutzgeräteträger der FF Euratsfeld die schwere Ausrüstung an, um für den möglichen Einsatz gerüstet zu sein. Fünf Trupps übten bei dieser Übung das Vorgehen unter Atemschutz ohne große Sichtweite. Ein großes Augenmerk wurde dabei bei den Übungsbeobachtern auf die taktischen Entscheidungen und die Kommunikation im Trupp gelegt. Jeder Atemschutztrupp bekam eine unterschiedliche Situation als Aufgabe wie zum Beispiel: Atemschutznotfall, Menschenrettung über Leitern, Raumdurchsuchung, etc. Herzlichen Dank an die FF Ferschnitz für die Füllung der Atemschutzflaschen und an die Mitglieder für die Teilnahme.

Per Funk wurden die Übungsteilnehmer vom Ausbilder und Kommandanten zur Einsatzübung mit folgenden Stichwörtern alarmiert – Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen in der Gewerbegasse. Nachdem die Mannschaft im Feuerwehrhaus eingeteilt wurde und die Fahrzeuge besetzt waren, rückten diese zur Übung aus. Während der Anfahrt erhielt der Einsatzleiter über Funk die Information, dass der zweite beteiligte PKW zu brennen begonnen hat. Bei der Erkundung des Einsatzleiters legte dieser seine Prioritäten fest und gab entsprechende Befehle an seine Fahrzeugkommandanten. Zunächst stand die technische Menschenrettung aus dem auf der Seite liegenden PKW im Mittelpunkt. Der PKW wurde stabilisiert und die Verletzten von den …

Montagvormittag wurden die Einsatzkräfte zu einer Fahrzeugbergung mittels Pager und Handy alarmiert. Am Einsatzort erkundete der Einsatzleiter folgende Lage: Ein Traktor mit Hubmasten ist bei Hebearbeiten zur Seite gefallen. Nach einer gründlichen Überlegung über die Lösung der sehr kniffligen Lage wurde mit den Arbeiten begonnen. Ein Ladefahrzeug eines Nachbarn wurde zur Bergung beigezogen. Nach der entsprechenden Sicherung des Gespanns wurde zunächst der Masten entfernt und danach der Traktor mittels Seilwinde aufgestellt. Nach rund zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die jährlich stattfindende Inspektion am führte dieses Jahr Abschnittskommandant- Stellvertreter ABI Stefan Üblacker durch. Hierbei erfolgte unter anderem die Durchsicht von Niederschriften wie Sitzungsprotokollen, dem Kassabuch, dem Dienstbuch. Ebenso wurden der Zustand des Feuerwehrhauses sowie der Fahrzeuge und Einsatzgeräte begutachtet. Jährlich werden seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos Schwerpunkte gelegt, welche bei der Inspektion von den Feuerwehren entsprechend präsentiert bzw. abgearbeitet werden müssen. Heuer lag der Fokus auf dem Themengebiet Feuerlöscher, Aufbauen des Schaumrohres, Schadstoff und Atemschutz. Im Anschluss verkündigte das Inspektionsorgan das Ergebnis seiner Begutachtung und gratulierte zur sehr guten Führung der Feuerwehr. Auch Bürgermeister Johann Weingartner, welcher sich der Gratulation anschloss, …

Dienstagvormittag wurde auch die FF Euratsfeld zu einem technischen Einsatz aufgrund des Sturmtiefs, welches über Teile Österreichs wütete alarmiert. Rasch konnte die Straße nach dem Einsatz der Motorkettensäge für den nachkommenden Verkehr freigegeben werden. Nach diesem Einsatz folgte eine weitere Alarmierung zur Pfarrkirche Euratsfeld. Lose Teile am Kirchturm und der Wetterhahn am Dach kamen durch den Wind zu Schaden. Hier wurde seitens der Feuerwehr der Vorplatz großräumig abgesperrt. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer Stunde beendet.

Mit der erfolgreichen Ablegung der Erfolgskontrolle beim Modul Abschluss Truppmann hat PFM Schwarz Lisa ihre Grundausbildung am Samstag positiv abgeschlossen. Nach internen Ausbildungseinheiten, Besuch des Moduls „Überörtliche Basisausbildung“ und einer Ersten Hilfe Ausbildung von mindestens sechs Stunden, konnte Sie zu ihrem Abschluss antreten. Das Kommando und der Ausbilder gratulieren Lisa ganz herzlichst zur ihrer bestandenen Prüfung. Sie ist somit das erste weibliche Feuerwehrmitglied in Euratsfeld, welches als Neuzugang ohne Ausbildung die Grundausbildung abgeschlossen hat. Im September fand in Euratsfeld die „Überörtliche Basisausbildung“ auch Block B genannt statt. Durch die Funktion unseres Ausbilders als „Abschnittssachbearbeiter Ausbildung“ wurde von ihm bereits zum …